Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Irrfahrt mit geklautem Sprinter: Pakete auf der B27 verloren

51-Jährige hat auf den Fildern einen Sprinter geklaut und ist über die B27 bis Tübingen gefahren

Der Paketzusteller hatte seinen Sprinter um kurz vor 7 Uhr am Donnerstagmorgen in Ruit (Ostfildern) nur kurz abgestellt, um in einer Apotheke ein Paket abzugeben. Den Schlüssel ließ er stecken und die Schiebetür offen.

19.04.2018

Von ST

Symbolbild: ©Patrick Daxenbichler - stock.adobe.com

Diesen kurzen Moment nutzte die 51-Jährige, schnappte sich den Sprinter und fuhr in Richtung Kirchheimer Straße davon. Zwei Zeugen, die sie beobachtet hatten, riefen die Polizei. Deren Fahndung verlief aber erfolglos.

Kurz vor 7.30 Uhr meldeten sich dann mehrere Autofahrer per Notruf bei der Polizei: Inzwischen war die Frau mit dem Sprinter auf der B 27 in Richtung Tübingen in Schlangenlinien unterwegs und verteilte so munter Pakete auf der Bundesstraße, die durch die offene Schiebetür aus dem Laderaum kullerten.

Wie die Polizei berichtet, stoppte die Frau den Sprinter auf Höhe von Lustnau. Als die ersten Streifenwagen anrollten, wollte die 51-Jährige das Auto wieder starten und davonbrausen. Die Beamten konnten das jedoch verhindern und holten die Frau aus dem Führerhaus. Weil sie sich nach Angaben der Polizei in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde sie zum Facharzt gebracht und in eine Klinik eingewiesen. Zuvor musste die Frau den Polizisten aber noch ihren Führerschein aushändigen.

Einige Pakete konnten Polizisten im Laufe des Vormittags wieder einsammeln. Nach Angaben des Zustellers fehlen jedoch noch einige Postsendungen, die bei der bisherigen Suche entlang der Fahrtstrecke nicht gefunden werden konnten.

Deshalb bittet die Polizei in Filderstadt um Hinweise: Wer ein herrenloses Paket auf der Straße findet, soll sich unter der Nummer 07 11 / 7 09 13 an die Beamten wenden. Auch Autofahrer, die die Frau auf ihrer Fahrt in Richtung Tübingen gefährdet hat, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2018, 14:08 Uhr
Aktualisiert:
19. April 2018, 14:08 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. April 2018, 14:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+