Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freiburg

5000 Sänger für Deutschen Chorwettbewerb qualifiziert

Der alle vier Jahre stattfindende Deutsche Chorwettbewerb wird in diesem Jahr in Freiburg organisiert.

16.04.2018

Von dpa/lsw

Ein Mädchen singt. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv dpa/lsw

Freiburg. An der bundesweiten Großveranstaltung vom 5. bis 13. Mai nähmen 5000 Sänger von 130 Chören aus ganz Deutschland teil, sagte ein Sprecher des Deutschen Musikrates. Die Vorentscheide in den Bundesländern seien abgeschlossen. Es handelt sich um den zehnten Deutschen Chorwettbewerb und damit um ein Jubiläum. Die Teilnehmer stellen sich Wettbewerben und geben Konzerte. Es werden mehrere tausend Zuhörer erwartet.

Die Sänger und Chöre haben sich den Angaben zufolge in 13 Kategorien qualifiziert. Darunter sind gemischte Chöre, Männer-, Frauen- und Jugendchöre, Kinder- und Jazzchöre sowie Vokalensembles. Sie mussten sich zuvor auf Landesebene für den Start in Freiburg qualifizieren. Die Teilnehmerzahlen bewegten sich auf dem Niveau der Vorjahre.

In Deutschland gibt es nach Angaben des Deutschen Musikrats insgesamt rund 60 000 Chöre mit rund 1,8 Millionen aktiven Mitgliedern. Der seit 1982 bestehende Deutsche Chorwettbewerb, den der Rat organisiert, fand zuletzt vor vier Jahren in Weimar (Thüringen) statt.

Der Etat des diesjährigen Wettbewerbs betrage 1,1 Millionen Euro, sagte der Sprecher. Der Großteil davon komme vom Bund. Den Rest steuerten das jeweils gastgebende Bundesland, die jeweilige Stadt sowie Teilnehmer und Sponsoren bei. Die Stadt Freiburg beteiligt sich den Angaben zufolge mit 120 000 Euro an der Veranstaltung.

Zum Artikel

Erstellt:
16. April 2018, 09:03 Uhr
Aktualisiert:
16. April 2018, 07:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. April 2018, 07:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+