Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heilbronn

4000-Tonnen-Teil neuer Autobahnbrücke über Neckar gezogen

Maximal zwölf Meter pro Stunde kam sie voran: Stück für Stück ist am Montag eine 4000 Tonnen schwere Stahlkonstruktion für Heilbronns neue Autobahnbrücke über den Neckar gezogen worden.

09.07.2018

Von dpa/lsw

Eine Autobahnbrücke aus Stahl wird über den Neckar geschoben. Foto: Sebastian Gollnow dpa/lsw

Heilbronn. Die Autobahn 6 (Mannheim-Nürnberg) wird dort sechsspurig ausgebaut, was eine neue Brücke notwendig macht.

Am Montag standen 133 Meter Strecke auf dem Programm, im September wird der Koloss erneut verschoben. Provisorisch genutzt werden soll die neue, an den Seiten wellenförmige Autobahnbrücke bereits im nächsten Jahr zur Bundesgartenschau in Heilbronn.

An 40 Stahlseilen wurde die 50 Meter lange rote Stahlkonstruktion - Vorbauschnabel genannt - nach vorne gezogen. Im September soll der Koloss nochmal knapp 100 Meter weiter auf die Betonpfeiler gezogen werden. Die Brücke wird nach Fertigstellung eine Gesamtlänge von 820 Metern haben, wie Michael Endres von der Projektgesellschaft «ViA6West» berichtete.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2018, 15:31 Uhr
Aktualisiert:
9. Juli 2018, 15:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Juli 2018, 15:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+