Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

4 Millionen Euro für Digitalisierung im Mittelstand

Ob Industrie, Dienstleistung oder Handwerk - der Mittelstand in Baden-Württemberg soll die Entwicklung bei der Digitalisierung nicht verpassen.

03.04.2018

Von dpa/lsw

Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU), Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow dpa/lsw

Stuttgart. Dafür stellt die Landesregierung nun vier Millionen Euro bereit, wie das Wirtschaftsministerium am Dienstag mitteilte. Mit dem Geld sollen Projekte gefördert werden, bei denen Unternehmen vom Digitalisierungswissen von Forschungseinrichtungen und Verbänden profitieren. «Damit wollen wir insbesondere kleine und mittlere Unternehmen unterstützen, ihr Wissen über intelligente, digital vernetzte Systeme sowie digitale Arbeits- und Geschäftsprozesse zu stärken», sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU).

Ziel ist es, die Ergebnisse und Erkenntnisse der Forschung auf kürzestem Weg dorthin zu bringen, wo sie gebraucht werden, nämlich zu den Unternehmen. Beispiel: Das Projekt «IT-Security-Koffer» des Forschungszentrums Informatik Karlsruhe, das IT-Entwickler dabei unterstützen will, Sicherheitslücken bei der Entwicklung von IT-Produkten zu vermeiden. Oder auch das Projekt «DiKo best», an dem unter anderem die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg teilnimmt und das Qualifizierungsmaßnahmen entwickelt, damit Betriebe ihre eigene Digitalisierungsstrategie entwickeln können.

Ausgewählt wurden die 15 Projekte bei einem Wettbewerb des Wirtschaftsministeriums, bei dem Forschungseinrichtungen, Wirtschaftsverbände und berufliche Bildungseinrichtungen mehr als 50 Vorschläge eingereicht hatten.

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2018, 15:50 Uhr
Aktualisiert:
3. April 2018, 15:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. April 2018, 15:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+