Biberach

39-Jähriger in Biberacher Firma von Metallteil erschlagen

Ein tonnenschweres Metallteil hat einen 39-Jährigen in einem Firmengebäude in Biberach erschlagen.

02.07.2020

Von dpa/lsw

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Biberach. Der Mann war mit Lackierarbeiten beschäftigt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei habe er das Metallteil am Morgen mit einem Kran auf Böcken abgelegt. Kurz darauf kippte es und traf ihn. Der 39-Jährige starb demnach sofort an seinen schweren Verletzungen. Die Polizei geht von einem Arbeitsunfall aus.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2020, 16:36 Uhr
Aktualisiert:
2. Juli 2020, 16:36 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Juli 2020, 16:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App