A8 · Stuttgart

29-Jähriger flüchtet auf der Autobahn vor der Polizei

Vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln hat ein 29-jähriger Autofahrer am Dienstagabend gegen 21 Uhr auf der A 8 zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart Polizeibeamte und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

01.04.2020

Von tol

Eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion hatte am Dienstagabend den Verkehr auf der A8 aufgrund eines auf der Fahrbahn liegenden Tierkadavers bis zum Stillstand abgebremst. Nachdem die Autos auf der rechten und mittleren Spur angehalten hatten, scherte ein 29-Jähriger mit seinem Auto nach links aus und gab Gas. Ein Polizeibeamter, der sich auf dem linken Fahrstreifen befand, musste sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Die Streifenbesatzung nahm sofort die Verfolgung des flüchtenden 29-Jährigen auf, überholte ihn und wollte ihn durch entsprechende Haltezeichen zum Anhalten bewegen. Er versuchte daraufhin, das Polizeifahrzeug durch mehrfachen Fahrstreifenwechsel zu überholen, konnte aber schließlich an der Autobahnausfahrt Leonberg-West gestoppt werden. Die Beamten veranlassten die Entnahme einer Blutprobe und beschlagnahmten seinen Führerschein. Der 29-Jährige wurde anschließend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2020, 11:36 Uhr
Aktualisiert:
1. April 2020, 11:36 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. April 2020, 11:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App