Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

2.500 Hästräger zogen durch Ofterdingen

Sie kamen aus Sickingen und Dettingen, aus Dußlingen und Wurmlingen, aus Pfullingen und Balingen: Rund 2.500 Hästräger in 57 Gruppen zogen am Samstagnachmittag durch Ofterdingen. Es war der zweite Fasnets-Umzug der Narrenzunft. Womit bewiesen ist: Die Narretei ist im Steinlachtal heimisch geworden. Unser Fotograf Jürgen Spieß war mit der Kamera dabei.

07.02.2009
  • Susanne Mutschler

Das Wochenende hatte es in sich für die Ofterdinger Narren. Es begann am Freitagabend in der Mehrzweckhalle mit einem allgemeinen Balltreiben, zu dem die Midnight Specials aufspielten. Zunftmeister Thomas Wiech fiel dazu im Nachhinein nur ein Prädikat ein: „Toll.“

Am Samstagmorgen empfing Bürgermeister Joseph Reichert die Zunftmeister im Rathaus zu einem Umtrunk. Bei diesem Anlass beschlossen die Narren-Chefs – auf Vorschlag der Mössinger Zunft – spontan, die Gastgeschenke an den Mössinger Tafelladen weiter zu geben und durch eine Spende aus der Vereinskasse aufzurunden.

Beim Umzug am Samstagnachmittag, dem zweiten in der zwölfjährigen Geschichte des Ofterdinger närrischen Brauchtums, schritten, sprangen, hüpften 2.500 Hästräger aus 57 Gruppen durch den Flecken: wilde Fabelgestalten aus heimischen Wäldern, von Fell und Blätterwerk bedeckt, zottelige Wölfe, Bären, Katzen, Ochsen und andere Tierwesen, dazu Hexen aller Art.

Den Rhythmus gaben die Lumpenkapellen und Guggenmusiker vor. Allen voran marschierten die Ofterdinger Masken mit Moritzle, Äckerlesmachern, Fürstenwald-Hexen, schwarzem Teufel.

Den beiden fünfjährigen Prinzessinnen Laura und Marlene aus Hirschau, die sich die Kostümierten vom sicheren Straßenrand aus anschauten, grauste anfangs ziemlich vor den furchterregenden Holzmasken. Trotzdem winkten sie huldvoll und heimsten auf diese Weise dermaßen viele Süßigkeiten ein, so dass ihre Angst umgekehrt proportional mit der Füllung ihres Bonbonrucksacks abnahm.

Die Zuwendungen der Hexen für ältere Mädchen fielen nicht immer so süß aus: Schläge mit dem Teppichklopfer, Konfetti und Strohhalme in Haar und Hemd, schwarze Schuhcreme für das Gesicht. Vorwitzige aus der ersten Reihe wurden weggeschleppt, ihrer Schuhe und Strümpfe beraubt, in Vorgärten geworfen oder in einer Art traktorbetriebenem Mädchen-Mixer schwindelig gedreht.

Auch männliche Zuschauer wurden vereinzelt Opfer solcher Ausgelassenheit. Als Abschluss der Narretei lockte ein Brauchtumsabend in die Mehrzweckhalle mit Showtänzen und Auftritten der Guggenmusiken.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.02.2009, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular