Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Überlingen

22-Jähriger nach Massenschlägerei mit Messerstichen verletzt

Ein 22-Jähriger ist in Überlingen am Bodensee von zwei jungen Männern mit einem Messer schwer verletzt worden.

26.02.2018

Von dpa/lsw

Überlingen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren die beiden 18- und 19-Jährigen am Freitagabend mit dem Opfer in Streit geraten und hatten es angegriffen. Der 22-Jährige kam ins Krankenhaus, die mutmaßlichen Täter wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Vor dem Angriff hatte es der Polizei zufolge eine Reihe weiterer Auseinandersetzungen gegeben.

Demnach brach zunächst am Busbahnhof unter rund 30 Jugendlichen eine Schlägerei aus. Aus dieser Gruppe flüchteten mehrere Personen, die kurze Zeit später mit den beiden 18 und 19 Jahre alten Männern in Streit gerieten - bevor die wiederum mit dem 22-Jährigen eine Auseinandersetzung hatten. Bei der Massenschlägerei seien einzelne Beteiligte zudem auf einen unbeteiligten Jugendlichen losgegangen, teilten die Beamten mit. Sie hätten ihn geschlagen und getreten.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2018, 17:42 Uhr
Aktualisiert:
26. Februar 2018, 17:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. Februar 2018, 17:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+