München

22 Corona-Fälle bei Red Bull München: Spiel verlegt

Aufgrund zahlreicher Corona-Fälle beim EHC Red Bull München ist ein weiteres Spiel des Clubs in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verlegt worden.

19.10.2021

Von dpa

Ein Mann träufelt eine Lösung auf eine Testkassette für einen Schnelltest. Foto: Zacharie Scheurer/dpa/Symbolbild

München. Die für Freitag angesetzte Auswärtspartie bei Aufsteiger Bietigheim Steelers werde auf den 26. Oktober verschoben und finde wegen eines Heimrechttauschs dann in München statt, teilte der EHC am Dienstagabend mit.

Demnach hat sich nach weiteren Testungen die Anzahl der positiven Corona-Ergebnisse bei dem dreimaligen deutschen Meister von 18 auf 22 erhöht. Betroffen seien 16 Spieler sowie sechs Personen aus dem Betreuer- und Trainerstab, hieß es. Alle positiv Getesteten befänden sich derzeit in häuslicher Quarantäne.

Zuvor waren bereits die Partie am vergangenen Sonntag gegen die Nürnberg Ice Tigers und das für diesen Mittwoch geplante Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim verschoben worden. Das Nachholspiel gegen die Franken ist laut DEL bereits neu terminiert und findet am 25. Januar 2022 statt.

„In solch einer Situation zeigt sich, wie stark der Zusammenhalt in der Liga ist“, sagte EHC-Manager Christian Winkler laut Mitteilung mit Blick auf die Spiel-Verschiebungen. Solch eine Solidarität unter den Clubs sei nicht selbstverständlich.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2021, 19:15 Uhr
Aktualisiert:
19. Oktober 2021, 19:15 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2021, 19:15 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App