Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Fußball Champions League

1:2! Gladbach verliert kurz vor dem Schlusspfiff

Mönchengladbach verpasste den ersten Punktgewinn in der Champions League. Manchester City siegte 2:1 durch einen Elfmeter in der 89. Minute.

01.10.2015
  • SID

Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach droht nach einer unglücklichen Niederlage gegen das Starensemble von Manchester City der schnelle Champions-League-K.o. Die Borussia unterlag dem englischen Fußball-Vizemeister an einem emotionalen Abend trotz Führung unglücklich mit 1:2 (0:0) und steht in der "Todesgruppe" D weiter ohne jeden Punkt da. Nicolas Otamendi (65.) und Sergio Agüero per Elfmeter (90.) drehten die Partie für die Millionen-Truppe um Kevin De Bruyne. Die von ihren Fans lautstark angefeuerte Borussia wehrte sich in ihrem ersten Königsklassen-Heimspiel seit 37 Jahren zwar nach Kräften, ging aber trotz der Führung durch Lars Stindl (54.) erneut leer aus. Vor der Pause hatte der starke Raffael außerdem einen Foulelfmeter verschossen (20.).

Für Interimstrainer Andre Schubert, der die Fohlen zuletzt in der Liga zu neuem Leben erweckt hatte, war es im dritten Spiel die erste Niederlage. Anders als noch beim 0:3 gegen den FC Sevilla zwei Wochen zuvor überzeugte die Borussia nicht nur mit großem Kampfgeist, sondern setzte auch spielerisch immer wieder Akzente. Am Ende wurden die Mühen aber nicht belohnt. Schuberts Team begann wie zuletzt in der Bundesliga äußerst druckvoll und störte früh, agierte stellenweise aber auch spürbar nervös. Nicht viel zu sehen war von Deutschlands Fußballer des Jahres De Bruyne. Der Ex-Wolfsburger leitete mit einem Querschläger sogar die erste Gladbacher Gelegenheit ein, Patrick Herrmann schloss den Konter aber zu ungenau ab (10.). Wenig später ging der glänzend aufgelegte Raffael nach einem Solo im Strafraum im Zweikampf mit Nicolas Otamendi zu Boden. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Vorteilen für die Borussia, die bis kurz vor Ende leidenschaftlich verteidigte. Dann foulte Johnson nach einer Ecke Aguero und ermöglichte so den Gästen den Siegtreffer.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Tobias Zug über die Ablösesumme von Thilo Kehrer Kämpfen um die Krümel vom Kuchen aus Paris
Kommentar über die kuriose Art, wie Südkorea seine Sportler motiviert  Auf der Jagd nach Gold
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular