Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Erster Auswärtserfolg in der Geschichte für die Kickerinnen der Sportfreunde Bierlingen

1100 Tage warten auf den nächsten Sieg

Während momentan im Fußballbezirk Nördlicher Schwarzwald die zufällige Namensvetternschaft und Treffsicherheit von Anja Lewandowski (SV Glatten) und Robert Lewandowski (Bayern München) das große Thema sind, hat sich in der Bezirksliga weitgehend unbemerkt eine kleine Sensation ereignet: Die Sportfreunde Bierlingen haben nach mehr als drei Jahren wieder ein Spiel gewonnen.

02.10.2015

Die 69. Minute war gerade angebrochen auf dem Isinger Sportplatz, da bekam Cornelia Roob den Ball. Aus dem Augenwinkel hatte sie bemerkt, dass die Torhüterin der SGM Isinger/Dotternhausen viel zu weit vor ihrem Tor stand und lupfte den Ball gefühlvoll über sie ins Tor – 1:0, Roobs erster Saisontreffer im vierten Spiel. Diese Führung brachte Bierlingen über die Zeit und als der Schlusspfiff ertönte, hatte das Team seinen ersten Auswärtssieg überhaupt geholt. Ein historischer Tag für das Team von Trainer Rolf Neumeier.

Zugleich war es nämlich erst der zweite Sieg überhaupt in der Geschichte der Bierlinger Fußballerinnen, die sich 2009 zusammengefunden haben und seit 2011 am offiziellen Verbands-Spielbetrieb teilnehmen. Genau 1100 Tage hatte es gedauert, bis die Bierlingerinnen wieder ein Spiel gewonnen haben. Der erste Sieg gelang am 22. September 2012, also vor fast genau drei Jahren gegen den TSV Geislingen II. Damals hieß es am Ende 3:0. Auch in diesem Spiel traf Stürmerin Cornelia Roob – sogar gleich doppelt. Wie die Treffer gegen Geislingen II fielen? „Ich kann mich gar nicht mehr richtig erinnern“, sagt Roob heute. Neun Zähler haben die Bierlingerinnen bislang in Ligaspielen geholt: Neben den beiden Siegen gab es über die Jahre auch drei 0:0-Unentschieden.

Den Triumph von Isingen haben die Fußballerinnen vergangenen Sonntag gediegen bei einer Fast-Food-Kette in Vöhringen gefeiert. „Es war schon eine Erleichterung für uns“, sagt Torschützin Roob. „Das kommt ja nicht sonderlich häufig vor.“ Auch Trainer Neumeier ist noch immer begeistert: „Das war schon ein besonderer Tag“, sagt er. Seit vergangener Saison trainiert der 60-Jährige aus Mühlheim das Team. Und er bringt eine Menge Erfahrung mit: Holzhausen, Wittershausen und Horb hat er schon trainiert. Maichingen einst sogar in der Oberliga. „Ich bin seit 40 Jahren im Showgeschäft Fußball“, sagt er. Eine leichte Verbitterung ist ihm anzuhören. Und eigentlich wollte er auch als Trainer aufhören. Doch dann kam die Anfrage von den Sportfreunden Bierlingen, seiner ersten Station als Frauentrainer – und die Freude war zurück: „Ich muss sagen, es macht richtig Spaß!“

Selbst die lange Leidenszeit ohne Sieg ließ sich mit diesem Team aushalten. „Die Spielerinnen kommen mit Freude, man muss sie nicht ins Training zwingen und sie sind lernbereit“, sagt Neumeier. Und er lobt den Zusammenhalt: „Das ist wirklich genial!“ Auch für Torschützin Roob ist die Team-Chemie der entscheidende Faktor, dass selbst mehr als drei Jahre ohne Sieg das Team nicht gesprengt haben: „So einen Zusammenhalt wie hier habe ich noch nie erlebt.“ Vincent Meissner

1100 Tage warten auf den nächsten Sieg
Die Tage der Tränen sind (vorübergehend) vorbei: Die Bierlinger Fußballerinnen (auf dem Bild 2014 nach einer der vielen Niederlagen) haben nach mehr als drei Jahren wieder mal ein Spiel gewonnen. Archivbild: Ulmer

1100 Tage warten auf den nächsten Sieg
Torschützin zum Siegtreffer in Isingen: Cornelia Roob (22).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular