Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Fraunhofer-Gesellschaft

10 Millionen Euro für KI-Fortschrittszentrum

Die Fraunhofer-Gesellschaft tritt dem Cyber Valley bei und beteiligt sich mit 10 Millionen Euro an einem so genannten KI-Fortschrittszentrum.

07.11.2019

Von loz

Das Fraunhofer-Institut schließt sich der KI-Forschung an. Bild: Ludmilla Parsyak/Fraunhofer-Institut

Das dabei entstehende „virtuelle Gebilde“ soll dabei helfen, die Tübinger Erkenntnisse zu Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen anzuwenden und soll als Bindeglied zwischen der Grundlagenforschung und der Wirtschaft fungieren. Dies gab das Landeswirtschaftsministerium in Stuttgart am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

Auf Nachfrage des TAGBLATTs stellte eine Sprecherin der Fraunhofer-Gesellschaft klar: „Es wird kein zusätzliches Gebäude in Tübingen gebaut.“ Der Zusammenschluss zum „KI-Fortschrittszentrum Lernende Systeme“ sei „kein physischer“, so die Sprecherin. Die Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut begrüßt das Investment der Fraunhofer-Gesellschaft ausdrücklich: „Wir brauchen mehr KI made in Baden-Württemberg und müssen die Ergebnisse unserer Spitzenforschung noch besser und schneller in die praktische Anwendung unserer Unternehmen bringen.“

Das KI-Fortschrittszentrum in Tübingen werde bei all seinen Aktivitäten das Ziel verfolgen, „eine menschenzentrierte KI zu entwickeln, der die Menschen vertrauen und die sie akzeptieren“, so das Ministerium weiter. Nur wenn Menschen mit neuen Technologien interagieren und zusammenarbeiten, könne ihr Potenzial ausgeschöpft werden. Die Forschungsaktivitäten sollen sich vor allem auf die Themen Erklärbarkeit, Datenschutz, Sicherheit und Robustheit von KI-Technologien konzentrieren.

Zum Artikel

Erstellt:
7. November 2019, 18:30 Uhr
Aktualisiert:
7. November 2019, 18:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. November 2019, 18:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+