Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Measure of a Man - Ein fetter Sommer

Measure of a Man - Ein fetter Sommer

Obwohl er von anderen Jungs schikaniert wird, erlebt ein pummeliger, unsicherer 14-Jähriger 1976 den Sommer seines Lebens.

Measure of a Man
Videoplayer konnte nicht geladen werden.

Measure of a Man
USA 2018

Regie: Jim Loach
Mit: Donald Sutherland, Blake Cooper, Judy Greer

99 Min. - ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
13.06.2019

Von Madeleine Wegner

Es ist Sommer. Für die meisten Jugendlichen ist es die beste Zeit des Jahres. Doch Bobby Marks hasst die den Sommer. Wie jedes Jahr fährt der pummelige 14-Jährige mit seiner Familie ins Ferienhaus am See. Was als entspannter Urlaub mit Baden, Eisessen und Sommercamp gedacht ist, wird für Bobby (Blake Cooper) zu einer einzigen Quälerei. Hänseleien scheint der Jugendliche gewohnt zu sein, doch nun im Urlaub wird er von dem einheimischen jungen Kriegsveteranen Willie auch noch körperlich bedrängt und bedroht.

Dabei scheint Bobby auf sich allein gestellt zu sein in diesem Sommer 1976: Seine Schwester ist mit ihrem Urlaubs-Flirt beschäftigt, die Eltern mit einer mittelschweren Ehe-Krise und dann reist auch noch Bobbys beste Freundin Joanie (Danielle Rose Russell) ab. Die beiden waren bislang unzertrennlich, weil sich Joanie wegen ihrer angeblich zu großen Nase ebenfalls als Außenseiterin fühlt. Doch sie löst ihr Problem auf radikale Art.

Und Bobby? Statt ins Feriencamp zu gehen, sucht er sich einen Ferienjob. Durchschwitzt kämpft der Junge mit Rasenmähern und Heckenscheren auf dem riesigen Grundstück des stilbewussten und exzentrischen Dr. Kahn (Donald Sutherland). Die strenge Hand, mit der Dr. Kahn seinen Sprößling führt, wirkt zunächst wie weitere Schikane. Doch es sind die kurzen Gespräche mit dem alten Herrn und die Herausforderungen – nicht nur bei der Gartenarbeit – die Bobby zum selbstbewussten jungen Mann werden lassen.

Mit „Measure of a Man“ ist Regisseur Jim Loach ein warmherziges Coming-of-Age-Drama gelungen, dessen Figuren-Konstellationen und Dialoge allerdings manchmal unbeholfen und plump wirken.

Das liebenswert gemachte Drama zeigt, was es zum Erwachsenwerden braucht, bleibt aber zu oft an der Oberfläche.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juni 2019, 10:53 Uhr
Aktualisiert:
13. Juni 2019, 10:53 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Juni 2019, 10:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+