Spanien

Regie: Farida Benlyazid
Mit: Mariola Fuentes, Nadia Alami, Francisco Algor

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
30.11.2014

Von Festivalinfo

Inhalt: "Das Hundeleben der Juanita Narboni" ist die Verfilmung eines Romans des spanischen Kultautoren Ángel Vázquez und auch das Dokument eines grundlegenden Wandels einer mythischen Stadt. Voll beißender Ironie kommentiert die zutiefst katholische Juanita, die Tochter einer Spanierin und eines Engländers, das Leben im multikulturellen Tanger. Zwischen den historischen Eckdaten des spanischen Bürgerkriegs und des zweiten Weltkriegs beobachtet Juanita das Leben der anderen: das ihrer schönen Schwester Helena, der sie den Erfolg bei den Männern neidet, ihrer sephardischen Freundin Esther, die Tanger eines Tages verlässt, oder des marokkanischen Hausmädchens Hamruch, über das sie kaum etwas weiß. Unter den beißenden Kommentaren Juanitas erwacht das kosmopolitische Tanger zum Leben.

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
30. November 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. November 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App