Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Das Ende der Wahrheit

Das Ende der Wahrheit

Nach einem Anschlag auf ein Münchner Restaurant zweifelt der BND-Mitarbeiter Martin zunehmend an seiner Aufgabe und gerät in einen Sog aus Intrigen und Korruption.

Das Ende der Wahrheit
Videoplayer konnte nicht geladen werden.

Deutschland 2019

Regie: Philipp Leinemann
Mit: Ronald Zehrfeld, Alexander Fehling, Claudia Michelsen

105 Min.

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
22.05.2019

Von Verleihinfo

Inhalt: Martin Behrens (Ronald Zehrfeld) ist Zentralasien-Experte und steht voll und ganz hinter seinem Arbeitgeber, dem Bundesnachrichtendienst. Er ist sich sicher, das Richtige zu tun und mit seiner Arbeit die nationale Sicherheit aufrechtzuerhalten.

Mit Hilfe weitergeleiteter Informationen des BND gelingt es der CIA einen Drohnenangriff auf einen führenden Terroristen durchzuführen. Kurz darauf kommt es zu einem Anschlag auf ein Münchener Restaurant, das als Vergeltungsschlag für die deutsche Beteiligung an der Tötung des Islamisten zu werten ist.

Behrens wird hellhörig, denn auch seine Geliebte, die investigative Journalistin Aurice Köhler (Antje Traue, „Man of Steel“, „Dark“), kam bei dem Attentat ums Leben. Zufall oder steckt vielleicht noch mehr dahinter?

Zum Artikel

Erstellt:
22. Mai 2019, 22:22 Uhr
Aktualisiert:
22. Mai 2019, 22:22 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2019, 22:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+