Lustnau · Fußball-WFV-Pokal

Zu viele Baustellen beim TSV Lustnau

Die Oberliga-Frauen verlieren im Viertelfinale gegen Ligakonkurrent Stuttgart-Ost zu Hause mit 0:5 (0:5).

01.08.2021

Von ST

Ein ungemütlicher Auftakt war das 0:5 für Kapitänin Katja Dierkes und ihren TSV Lustnau.Bild: Ulmer

Das gerade erst in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartete Lustnauer Team hat derzeit einfach noch zu viele Baustellen: Stammspielerinnen sind nicht da, Zugänge sind noch nicht ganz integriert – und es fehlt noch an Spielpraxis. Außer der Langzeitverletzten Matea Grgic vermisste der TSV vor allem Angelika Oswald, Victoria Stahl, Jana Kirsamer, Kim Müller und Gina Rilling. Wenn dann ein Gegner wie Oberliga-Titelaspirant Spvgg Stuttgart-Ost – zur neuen Saison nach einer Fusion als FSV Waldebene Stuttgart Ost am Start – im Viertelfinale des Verbandspokals 2020/21 kommt, gibt’s wenig zu holen.

Die Stuttgarterinnen waren zwar auch nicht in Bestbesetzung angetreten, dennoch präsentierten sie sich eingespielt und routiniert. Dabei waren die fünf Tore in der ersten Hälfte keineswegs das Ergebnis einer drückenden Überlegenheit, vielmehr waren die Stuttgarterinnen in den entscheidenden Situationen einfach präsenter und nutzten die Defizite in der Lustnauer Defensive konsequent aus.

Zwei Zuspiele in die Spitze führten zum 1:0 und zum 2:0, zwei Schüsse, die unter der Querlatte einschlugen, bedeuteten das 3:0 und das 4:0. Beim 5:0 kurz vor dem Pausenpfiff gelang es Lustnau nicht, den Ball im eigenen Strafraum zu klären. Eigene Chancen für den TSV gab es in der ersten Hälfte durchaus, zwingend waren sie allerdings nicht.

Derendingen siegt 4:1

Die Oberliga-Frauen des TV Derendingen haben das Halbfinale erreicht: Bei Landesligist TSV Sondelfingen gab es einen 4:1- (1:1)-Sieg. Den frühen Rückstand durch Sondelfingens Sophie Pöplow (9. Minute) glich Lea Rudolph nach einer guten halben Stunde Spielzeit aus. Nach der Pause sorgten Madita Habermehl (50.), Nina Weiß (58.) und Natalie Frank (mit ihren Treffern für ein deutliches Ergebnis. Im Halbfinale spielen die Derendingerinnen kommenden Sonntag (15 Uhr) bei Oberliga-Konkurrent VfL Herrenberg.

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2021, 19:43 Uhr
Aktualisiert:
1. August 2021, 19:43 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. August 2021, 19:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App