Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball

TGV und der SVF setzen auf ihre Fans

Entscheidungsspiele zur Relegation: Dußlingen spielt im Kampf um die Bezirksliga gegen den VfL Pfullingen II.

13.06.2018

Von mid

Zuversichtlich sind sowohl der SV Frommenhausen als auch die TGV Entringen vor dem heutigen Entscheidungsspiel zur Relegation in die A-Liga auf dem Sportgelände in Wurmlingen, um 18.30 Uhr. „Entringen war mein Wunschgegner“, sagt Alexander Rupp, Abteilungsleiter des SVF und schiebt gleich eine Begründung nach: „Die liegen uns und haben vor allem keine erste Mannschaft im Hintergrund, aus der sie aufstocken könnten.“ Rupp sieht bei seiner Mannschaft Vorteile, weil er vom Siegeswillen seines Teams überzeugt ist, weil auf die Frommenhausener Fans Verlass sei und „weil wir Relegationserfahrung haben“, sagt Rupp im Blick zurück, als Frommenhausen vor zwei Jahren mit 1:2 in der Relegation gegen eine stark bestückte Mannschaft der TSG Tübingen II verlor.

Der TGV Entringen muss gegen Frommenhausen auf Kapitän Emre Kurtoglu verzichten, der am Sonntag, beim 5:2 gegen Eintracht Rottenburg, in der Schlussminute vom Platz gestellt wurde. „Er ist unser Kapitän und Mittelfeldmotor und wird uns schon fehlen“, ärgert sich TGV-Spielleiter Uwe Karmann über die Szene, die zum Platzverweis führte, und wo er sich vom Schiedsrichter etwas mehr Fingerspitzengefühl erhofft hätte. „Emres Fehlen ist aber auch keine Katastrophe, weil wir genügend Alternativen auf der Bank haben“, sagt Karmann. „Wir brauchen uns vor niemandem zu verstecken“, sagt Karmann und setzt auch auf die Fans, die schon angekündigt haben, den TGV gebührend unterstützen zu wollen. „Ich gehe davon aus, dass unser Fanlager nicht kleiner ist, als das der Frommenhausener.“

Die wenigsten Spieler der SF Dußlingen waren schon auf der Welt, als ihr Verein letztmals in der Bezirksliga spielte: 27 Jahre ist das her, seither pendelt der Klub zwischen A- und B-Liga. Jetzt haben die Dußlinger die Chance, wieder ins Bezirks-Oberhaus zurückzukehren. Heute (18.30 Uhr in Betzingen) müssen sie dafür den VfL Pfullingen II besiegen im ersten Entscheidungsspiel zur Relegation. Dann am Samstag (15.30 Uhr) in Upfingen den FC Sonnenbühl. Und dann am 24. Juni (15 Uhr) in Kusterdingen den TB Kirchentellinsfurt – dann wär’s wieder soweit.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juni 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Juni 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Juni 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+