Nagold · Fußball-Landesliga

Nach Halbzeit chancenlos

SSC-Torwart verhindert in Nagold höhere Niederlage als 1:5.

26.09.2021

Von tzu

Sich zurückziehen, den Titelaspiranten auskontern, das war der Plan von Tübingens SSC-Trainer Jonathan Annel beim VfL Nagold. In der ersten Hälfte „war das auch in Ordnung“, sagte Annel, auch wenn sein Team dort 0:2 zurücklag. Nagolds Trainer Armin Redzepagic grantelte über die defensive SSC-Spielweise („So macht Fußball keinen Spaß“), aber erst nach der Pause wusste sein Team, sich besser durchzusetzen, erspielte sich zig Torchancen. Dass es am Ende „nur“ 1:5 ausging, hatte der SSC Torwart-Rückkehrer Julian Hornberger zu verdanken. „Du kannst in Nagold verlieren“, sagte Annel, „aber die zweite Halbzeit war gar nix.“

SSC Tübingen: Hornberger; Kralewski (23. Matar), Wenzelburger, Grupp, Berkant Cetinkaya, Bandel (46. Zondler), Bayo (40. Wohlbold), Kilicaslan (72. Hiller), Schnell, Demtschück, Damm

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2021, 22:00 Uhr
Aktualisiert:
26. September 2021, 22:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. September 2021, 22:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App