Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Zwiefalten

Zwei Straftäter aus Psychiatrie geflohen

Zwei Straftäter sind am Montag aus dem Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg in Zwiefalten (Kreis Reutlingen) geflohen.

24.12.2012
  • dpa/tol

Zwiefalten. Die Männer hatten laut Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei in der Nacht eine Tür aufgebrochen, eine Panzerglasscheibe durchschlagen und sich aus dem zweiten Stock abgeseilt.

Die beiden aus dem Raum Ulm stammenden Straftäter im Alter von 29 und 34 Jahren waren wegen Eigentums- und Drogendelikten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. In Zwiefalten sollten sie einen Drogenentzug machen. Bald hätten sie jedoch wieder ins Gefängnis gebracht werden sollen.

Eine Fahndung, an der sich auch ein Hubschrauber der Polizei beteiligte, sei zunächst ohne Ergebnis verlaufen, teilten die Behörden mit. Die 29 und 34 Jahre alten Männer sind etwa 1,80 Meter groß und schlank. Der Ältere hat sehr kurze, blonde Stoppelhaare und blaugraue Augen, der Jüngere kurze, schwarze Haare und braune Augen.

Wer Hinweise zum Aufenthalt der beiden aus der ehemaligen Sowjetunion stammenden Deutschen geben kann, wird gebeten, sich unter 07381/93640 beim Polizeirevier Münsingen oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Die 29 und 34 Jahre alten Männer sind etwa 180 cm groß und schlank. Der Ältere hat sehr kurze, blonde Stoppelhaare und blaugraue Augen, der Jüngere kurze, schwarze Haare und braune Augen. Die 29 und 34 Jahre alten Männer sind etwa 180 cm groß und schlank. Der Ältere hat sehr kurze, blonde Stoppelhaare und blaugraue Augen, der Jüngere kurze, schwarze Haare und braune Augen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.12.2012, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb

Bierkeller

Der Bierkeller, die kultige Studentenkneipe unter der Mensa Wilhelmstraße, könnte den Umbauplänen für den Tübinger Tal-Campus zum Opfer fallen. Was soll mit dem Bierkeller geschehen?
747 abgegebene Stimmen
Heute meistgelesen
Facebook sperrte Boris Palmer wegen „Mohrenkopf“-Posts Social-Media-Zwangspause für den Tübinger OB
Rottenburger Nikolausmarkt Volle Straßen und Gassen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Medizintechnik - Schrittmacher der Region Neckar-Alb
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular