Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Zurück an die Quelle
Van Morrison geht zurück in die eigene Geschichte. Foto: dpa
Musik

Zurück an die Quelle

Van Morrison besinnt sich: Sein Album „Versatile“ enthält lässige Interpretationen von Swing-Standards.

01.12.2017
  • DPA

Berlin. Mit Anfang 70 beschleichen Van Morrison offensichtlich nostalgische Gefühle. Er denkt über die Musik seiner Jugend nach, und er singt sie auch, sehr liebevoll und ganz ohne ironische Brechungen. Hatte sich der nordirische Weltstar kürzlich noch auf den Blues zurückbesonnen, so kramt er nun in der Kiste mit den unvergänglichen Swing- und Jazz-Standards lange vergangener Jahrzehnte.

Das mit fast 70 Minuten randvolle Album „Versatile“ enthält zehn wunderbar lässige Morrison-Interpretationen von Songs einer Ära, als Sänger wie Chet Baker, Frank Sinatra oder Nat King Cole die Musikwelt dominierten. Diese Künstler machten damals unter anderem Kompositionen der Gershwin-Brüder („A Foggy Day“), von Cole Porter („I Get A Kick Out Of You“), Frank Loesser/Jimmy McHugh („Let's Get Lost“) oder Walter Donaldson/Gus Kahn („Makin' Whoopee“) berühmt.

Entspannter musikalischer Fluss

Neben solchen Klassikern präsentiert der 2015 von der Queen zum Ritter geschlagene Brite Morrison (72) sechs Lieder aus eigener Feder, die mit ihren Bigband-Arrangements den entspannten Fluss des Albums nie unterbrechen. „Diese Songs aufzunehmen, besonders die Standards – das gab mir die Gelegenheit, meinen Gesang zu erweitern und zurückzukehren zu der Musik, die mich ursprünglich zum Singen inspiriert hat: Jazz“, sagt „Van The Man“.

Ähnlich euphorisch hatte er sich über die Stücke von „Roll With The Punches“ geäußert, dem gerade erst Ende September erschienenen Album mit Standards und eigenen Liedern des Blues. Diese Platte war eine der erfolgreichsten in Morrisons gut 50-jähriger Karriere, mit Charts-Platz 5 in Deutschland und Rang 4 in Großbritannien.

Auf „Versatile“ geht Morrison nun zeitlich nochmals ein Stück weiter zurück. Ähnlich wie bei Bob Dylan, der sich zuletzt mit mehreren Cover-Alben dem Sound seiner Jugend gewidmet hatte, freut man sich nun aber auch wieder auf etwas wirklich Neues von diesem Musiker. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.12.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Reutlinger Begegnung: Mustafa Sary Der nimmermüde Zuhörer
Kathrin Kammerer über das Jubiläum des Dolmetscher-Pools Helfen, die Sprachlosigkeit zu überwinden
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular