Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Bahn

Zumba im Zug

Endlich kommt er. Der Ideenzug. Die Bahn will mit dem gestern vorgestellten Projekt an Morgen denken.

08.11.2017
  • Thomas Veitinger

Ulm. Damit sich Menschen nicht in ihre autonom fahrenden Autos fläzen, statt in überfüllten Abteilen neben marodierenden Fußballfans oder alkoholisierten Frauenreisegruppen zu leiden. Pendlern sollen es sich künftig noch bequemer machen oder ihre Zeit sinnvoll mit Sport nutzen, heißt es. Sport im Zug? Eine prima Idee!

Aber halt – warum nur Trimmräder? Wieso nicht Fußball, Zumba unter Anleitung der Zugbegleiterin oder Dauerlauf von einer Ecke eines Waggons in eine andere? Und sollten danach die Sportverrückten nicht auch duschen? Hat man daran gedacht? Und an das Entspannen in einer Sauna: Nackt zusammen mit den sonst üblichen Pendlern schwitzend den Albaufstieg bewältigen? Bestimmt nicht. Typisch Bahn. Vielleicht, weil Bahngäste sowieso oft schwitzen, wenn mal wieder die Klimaanlagen ausgefallen sind.

Wie wäre es mit Hängematten? Oder mehr Grün: Ein Dschungelwagen mit Schlingpflanzen und Tieren, die im griesgrämigen 4.30-Uhr-Pendler Emotionen wecken. Oder einen Disko-Wagen mit Electromucke für abends, um den Arbeitsstress abzutanzen.

Eine weitere Idee lässt freilich aufhorchen: Die Bahn überlegt ein „brainLight-Wohlfühlerlebnis“ mit Licht- und Ton-Frequenzen und verschiedenen Massagtechniken. Damit ließe sich der Ärger über die erneute Verspätung dann einfach wegmassieren.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular