Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar zu den Berliner Sondierungsgesprächen

Zeit der Kompromisse

Vorhang auf für den Basar. Auf dem jamaikanischen Politikmarkt in Berlin ist die Zeit des tatsächlichen Verhandelns gekommen.

08.11.2017
  • Stefan Kegel

Nach dem gegenseitigen Vortragen der jeweiligen Maximalforderungen müssen Union, FDP und Grüne ab sofort auch Abstriche machen. Nun wird sich zeigen, ob die vier Parteien ein gemeinsames Ziel finden, das sie ihren Mitgliedern als lohnenswert verkaufen können. Ob das gelingt, ist vor allem bei einer streitlustigen Partei wie den Grünen nicht ausgemacht, die schon Ende November auf einem Parteitag über Jamaika abstimmen will.

Dass man mit dem Abrücken von vertrauten Positionen möglicherweise die eigene Basis vor den Kopf stößt, musste ihr Chef Cem Özdemir gerade leidvoll erfahren, der sich als erster aus der Deckung gewagt hatte und das grüne Kernanliegen eines Verbots von Verbrennungsmotoren bis 2030 aufgab.

Nicht nur für die Grünen wird es ungemütlich. Auch CSU-Chef Horst Seehofer steht unter Druck, möglichst bald die Führungsfrage in seiner Partei zu regeln. Ob er sich als Minister in eine künftige Bundesregierung hangeln kann, um in München nicht schmachvoll vom Hof gejagt zu werden, wird auch von seinem Verhandlungsgeschick abhängen. Und die FDP? Die hat ganz andere Probleme: Aus der außerparlamentarischen Opposition in die Regierung zu wechseln, ist ein personeller und thematischer Kraftakt, der an anderen Stellen Lücken reißen wird.

Die Zeit der Kompromisse ist also angebrochen. Ob sich die vier unterschiedlichen Parteien nach den Misstönen der letzten Wochen dafür bereit finden, ist nicht sicher. Jamaika kann immer noch scheitern.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular