Polnischer Schriftsteller erhält den Leopold-Lucas-Preis der Uni

Zagajewski bekommt den hoch dotierten Leopold-Lucas-Preis

Von dpa/lsw

Der polnische Schriftsteller Adam Zagajewski erhält den mit 50 000 Euro dotierten Leopold-Lucas-Preis.

Zagajewski bekommt den hoch dotierten Leopold-Lucas-Preis

Der polnische Schriftsteller Adam Zagajewski. Photo: Radek Pietruszka/epa/Archiv Foto: Radek Pietruszka dpa/lsw

Tübingen. Das teilte die Evangelische Fakultät der Universität Tübingen am Montag mit. Der Preis würdige «hervorragende Leistungen auf den Gebieten der Theologie, Geistesgeschichte, Geschichtsforschung und Philosophie». Die Auszeichnung der Uni ist einer der höchstdotierten Preise für Geisteswissenschaftler in Deutschland. Sie erinnert an den jüdischen Religionswissenschaftler Leopold Lucas, der im Konzentrationslager Theresienstadt umgebracht wurde.

Zagajewski wurde 1945 in der Ukraine geboren. Zu seinen Werken zählt beispielsweise der Gedichtband «Unsichtbare Hand», der 2012 in Deutschland veröffentlicht wurde. Der Schriftsteller gilt als einer der bedeutendsten polnischen Autoren der Gegenwart.

Zudem wird die Theologin Daniela Blum mit dem Leopold Lucas-Nachwuchswissenschaftler-Preis ausgezeichnet. Die Auszeichnungen sollen am 31. Mai in der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen verliehen werden.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


09.05.2016 - 17:14 Uhr