Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sonne tanken

Wintersport: Auf der Alb liegt noch ausreichend Schnee

Fürs Wochenende sagen die Meteorologen endlich sonniges Wetter voraus – höchste Zeit, aber vielleicht auch die letzte Gelegenheit, auf der nahen Schwäbischen Alb Wintersport zu betreiben.

02.03.2013
  • bernhard schmidt

Sonnenbühl/Salmendingen. Der dichte Hochnebel hat in den letzten Tagen im wahrsten Sinne des Wortes das Wintersport-Vergnügen auf der Alb getrübt. Weil man kaum die Hand vor den Augen sah, liefen Ski-Langläufer Gefahr zu kollidieren. Immerhin: Bevor man den Gegenverkehr sah, hörte man ihn.

So hat auch die Gemeinde Sonnenbühl zuletzt ihrem Namen kaum Ehre gemacht. An diesem Wochenende soll es allen Vorhersagen nach aber ganz anders werden. Nach dem trübsten Winter seit Beginn der meteorologischen Beobachtungen können die Wintersportler am Wochenende pünktlich zum Frühlingsbeginn die lang vermisste Sonnenenergie tanken.

Und es ist noch weiß auf der Alb. Bis 35 Zentimeter alten, aber gut komprimierten Schnee melden die Skiliftbetreiber. Dazu tagsüber Temperaturen um den Gefrierpunkt – ideal für Langläufer, weil die dünnen Bretter schön gleiten. In Sonnenbühl, so berichtet Ute Hailfinger, im Undinger Bürgermeisteramt für den Tourismus zuständig, war erst gestern ein Bauhof-Angestellter mit dem Pistenbully unterwegs und hat die Sonnenbühl-Loipe (10 Kilometer), die Bolberg-Loipe (14), die Schwaben-Loipe (7), die Täler- (8) und die Golfplatzloipe (5 Kilometer) maschinell gespurt.

Ute Hailfinger ist sich sicher, dass die Spur auch übers Wochenende hinaus noch hält. Denn derzeit fallen die Temperaturen auf der Alb nachts noch klar unter null Grad und liegen auch tagsüber nur wenig darüber. Noch gut 30 Zentimeter Schnee meldet auch Liftbetreiber Dieter Maichle aus Salmendingen. Gespurt hat er zuletzt die Loipen um den Kornbühl (8 Kilometer) und auf den Ghaiberg (5), klassisch wie im Skating-Schritt befahrbar.

Am Ghaiberg-Hang laufen am Wochenende außerdem die Skilifte für die Alpin-Fans (10.30 bis 17 Uhr). Auch in Genkingen heißt es noch „Ski und Rodel gut“, der Lift ist Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr in Betrieb. In Holzelfingen sind Heutal- und Salach-Lift in Betrieb (jeweils 9.30 bis 21.30 Uhr).

Wintersport: Auf der Alb liegt noch ausreichend Schnee
Perfekte Spuren vor alpiner Kulisse: Auf der Undinger Tälerloipe vor dem imposanten Kalkfelsen ließ sich vor zwei Wochen und lässt sich wohl auch an diesem Wochenende bei strahlender Sonne bestens Ski-Langlauf betreiben. Archivbild: Haas

Der Wintersportler Freud‘, des Kickers Leid‘ – in der Region fallen wieder einige Fußballspiele der winterlichen Winterung zum Opfer.
In der Landesliga fällt die Partie der Spvgg Mössingen gegen VfL Mühlheim aus und wird am Ostermontag, 15 Uhr, wiederholt.
In der Bezirksliga Alb sind die Spiele SSV Reutlingen – SSV Rübgarten, Croatia Reutlingen – SV 03 Tübingen und FC Engstingen – SG Reutlingen bereits abgesetzt.
Spielen kann in der Kreisliga A 2 der TSG Gomaringen gegen SV Gniebel, der TSV Oferdingen gegen SV Walddorf und der TSV Pliezhausen gegen den TSV Sondelfingen (jeweils Sonntag, 15 Uhr). In der Kreisliga A 3 wird sicher nur in Rottenburg gespielt: FC Rottenburg II gegen SGM Poltringen/Pfäffingen (Sonntag, 15 Uhr). Offen war bis gestern Abend daneben nur noch die Partie der SF Dußlingen (gegen SV Oberndorf), die restlichen Spielen hat Staffelleiter Josef Haug abgesagt. In der Kreisliga B 4 spielt nach gestrigem Stand nur der TV Belsen gegen den SV Weiler, in der Kreisliga B 5 ist bis gestern die Partie TSV Altingen – VfL Dettenhausen abgesagt. In der C4 sind alle Spiele abgesagt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.03.2013, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb

Umfrage zu vollen Altstadtgassen

Zur Chocolart strömten über 250.000 Besucher in die Tübinger Altstadtgassen. Wie finden Sie das?
1008 abgegebene Stimmen
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Medizintechnik - Schrittmacher der Region Neckar-Alb
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular