Kreis Reutlingen

Wieder Staus auf der B27

Von uha

Gleich zweimal kam es am gestrigen Donnerstag zu massiven Verkehrsbehinderungen im Bereich der Baustelle auf der Bundesstraße B27 von Stuttgart in Richtung Tübingen.

Kurz nach 7.15 Uhr sorgte die Panne eines Autos mitten in der nur einspurig befahrbaren Baustelle zwischen Aichtal und Walddorfhäslach für einen Stau von neun Kilometern. Das Fahrzeug war nach Polizeiauskunft mitten in der Baustelle liegen geblieben. Um 9.45 Uhr wurde der Polizei dann die nächste Behinderung von der Bundesstraße gemeldet. Dieses Mal war es ein Auffahrunfall am Ende der einspurigen Baustellenstrecke, der den Verkehr bei Walddorfhäslach lahm legte. Bereits am Mittwochnachmittag gegen 17.10 Uhr war es zu einem Verkehrsunfall auf der B27 in Höhe der Abfahrt Pliezhausen gekommen. Wahrscheinlich aufgrund von Unachtsamkeit fuhr die 37-jährige Fahrerin eines Seat auf den Audi eines 18-Jährigen auf. Wie die Polizei weiter berichtet, entstand ein Sachschaden von rund 9000 Euro. Der Seat musste abgeschleppt werden. Hierfür wurde die B27 mehrfach kurzzeitig gesperrt. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Wie berichtet, hatte es bereits am vergangenen Sonntag und Montag insgesamt viermal innerhalb der B27-Baustelle gekracht.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


02.11.2017 - 17:53 Uhr