Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Wie die Buddhas im Whiskyglas
Wirklich cool: Robert Levon Been. Foto: Claudia Reicherter
Konzert

Wie die Buddhas im Whiskyglas

Eine der großartigsten Bands auf dem Planeten: Der Black Rebel Motorcycle Club in München.

30.11.2017
  • CLAUDIA REICHERTER

München. Für die Vorband, das entdeckenswerte New Yorker Wave-Punk-Duo The Vacant Lots, ist der Black Rebel Motorcycle Club die großartigste Band auf dem Planeten. Fans und Kritiker nennen Peter Hayes und Robert Levon Been mit ihrer Schlagzeugerin Leah Shapiro „die coolsten Typen“ auf einer Bühne. Der Faktencheck beim Konzert in der ausverkauften Münchner Tonhalle ergibt: Cool sind die drei. Auch wenn die neue Single, mit der sie ihr zweistündiges Set eröffnen, „Little Thing Gone Wild“ heißt, gehen sie nie ab. Die zwei ungemein natürlich-lässigen Kerle und ihre Drummerin erinnern eher an eine Dampfwalze im Rückwärtsgang. Diese Garagen-Gurus ruhen in sich und ihrem Louisiana-sumpfigen Blues-Rock'n'Roll wie Buddhas im Whiskyglas.

Von einer Überdosis Trockeneis umgeben, sind sie die meiste Zeit kaum zu erkennen. Von Been ragt oft nur der Gitarrenhals aus dem farbig illuminierten Dampf. Sei es in Anspielung auf ihre Heimat San Francisco, auf Rauch aus den besungenen Shotguns oder den benebelten Zustand eines kalifornischen Potheads – das gehört zum Konzept. Ebenso wie die Pausen zwischen den Songs. BRMC, wie die nach der Biker-Gang im Marlon-Brando-Film „Der Wilde“ benannte Band abgekürzt wird, lässt sich nicht hetzen.

Auf den nagelneuen Opener von der für Januar angekündigten achten Platte „Wrong Creatures“ folgen „Beat The Devil's Tattoo“ (2010), „Ain't No Easy Way“ (2005) und „White Palms“ vom Debüt 2001. Dann spielen erst der jungenhaft wirkende Been und darauf der mit 41 Jahren schon ergraute Hayes ein Akustik-Solo: den Rock'n'Roll-Klassiker „Jailhouse Rock“ und „Complicated Situation“ von „Howl“. Dreierlei ist allen 23 Songs gemeinsam: eingängige Melodie, tonnenschwer druckvoller Sound und das ekstatische Gefühl, das sie auslösen.

Ob schnell, gemächlich, abwechselnd oder wie in „Spread Your Love“ und „Punk Song“ am Ende quasi duellierend gesungen – dieser Motorradverein in Schwarz ist definitiv eine der großartigsten Bands auf dem Planeten. Claudia Reicherter

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Reutlinger Begegnung: Mustafa Sary Der nimmermüde Zuhörer
Kathrin Kammerer über das Jubiläum des Dolmetscher-Pools Helfen, die Sprachlosigkeit zu überwinden
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular