Jahresrechnung

Weiterhinschuldenfrei

Von mre

Wannweils Kämmerer freut sich über die Bilanz für 2016.

Mehr als eine halbe Million Schulden wollte die Gemeinde Wannweil aufnehmen, vor allem, um Flüchtlingsunterkünfte zu bauen. Weil doch nicht so viele Flüchtlinge kamen, war das 2016 nicht nötig. Kämmerer Ralf Knop konnte dem Gemeinderat am Donnerstag nun eine „sehr erfreuliche“ Jahresrechnung vorlegen: Wannweil bleibt vorläufig schuldenfrei.

Die Zuführungsrate vom Verwaltungs- in den Vermögenshaushalt ist um rund 660000 Euro höher als geplant, sie liegt bei 1,75 Millionen. Die Gemeinde musste deshalb weniger als 100000 Euro aus den Rücklagen entnehmen, veranschlagt waren 1,26 Millionen Euro mehr. Nun hat Wannweil noch 2,65 Millionen auf der hohen Kante.

Unter anderem hat die Gemeinde gut 200000 Euro mehr Gewerbesteuer eingenommen als veranschlagt. Und die Straßensanierung Im Letten kommt fast 400000 Euro billiger als veranschlagt; sie kostet noch 1,25 Millionen Euro.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


07.10.2017 - 01:00 Uhr