Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mobilität

Wannweil plant einen Bürgerbus

Der Gemeinderat hat den Einstieg in das Projekt beschlossen. Jetzt werden dafür ehrenamtliche Fahrer/innen gesucht.

13.12.2016
  • mre

Kusterdingen hat bereits ein Bürgerauto, jetzt will auch die Gemeinde Wannweil einen solchen Fahrdienst anbieten. Die Zielgruppen sind vor allem Ältere und Behinderte. Sie sollen mit dem Bürgerbus Einkäufe und Behördengänge erledigen und auch Veranstaltungen in der Gemeinde besuchen können. Schülerbeförderungen sind mit dem Bürgerbus aus Kapazitätsgründen nicht möglich, unterstrich Hauptamtsleiter Volker Steinmaier im Gemeinderat.

Fahren sollen den Bus Ehrenamtliche. Der Bürgerbus soll werktags zwischen 9 und 12 Uhr sowie 14 bis 17 Uhr im Linienverkehr Haltestellen abklappern, die für alle Einwohner gut erreichbar sind. Eventuell wird es aber auch nur Sammelfahrten ohne feste Halstestellen geben. Steinmaier will das Konzept „von unten“ gemeinsam mit der Bürgerschaft entwickeln, wie er ausführte. Damit folge er einer Empfehlung des baden-württembergischen Landesverbandes Pro-Bürger-Bus, der solche Projekte begleitet. Die Gemeinde plant eine Informationsveranstaltung zu dem Thema. Bürgermeisterin Anette Rösch sagte: „Wir wollen versuchen, das als Bürgerprojekt zu verankern.“

Steinmaier möchte für das Wannweiler Projekt einen Kleinbus leasen, der dann nach einigen Jahren wieder abgegeben werden könne. Das komme die Gemeinde wesentlich günstiger als der Kauf eines eigenen Fahrzeugs, sagte er auf TAGBLATT-Nachfrage. In den Haushalt 2017 will die Verwaltung schon einmal 6500 Euro für die ersten Leasingraten, die Wartung des Fahrzeuges, die Öffentlichkeitsarbeit sowie gegebenenfalls für die Einrichtung von Bushaltestellen einstellen.

Ein erster Anlauf für einen solchen Bürgerbus konnte sich in Wannweil Mitte der 1990er-Jahre nicht etablieren. Beim daraus entstandenen Projekt „Wannweil mobil“, in dem Ehrenamtliche solche Fahrten mit Privatfahrzeugen durchführten, ist inzwischen nur noch eine einzige ehrenamtliche Fahrerin bei der Stange geblieben.

Das neue Projekt Bürgerbus ist in Wannweil zunächst auf anderthalb Jahre begrenzt. Währenddessen will die Verwaltung klären, ob der Bürgerbus danach auf Dauer erfolgversprechend betrieben werden kann. Den Einstieg hat der Gemeinderat am Donnerstag einstimmig beschlossen. „Ich finde das toll. Der Bedarf besteht“, sagte etwa Sigrun Franz-Nadelstumpf (SPD). Christoph Treutler (GAL) erklärte: „Es freut mich sehr, dass diese Initiative von der Verwaltung kommt.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.12.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Heute meistgelesen
Jodel-App: Frech, lokal und anonym #eisdielengate und andere #justtübingenthings
Volleyball-Bundesliga Der TVR hat die Lizenz beantragt
Über den inneren Frühjahrsputz Es ist an der Zeit, sich diese Zeit zu gönnen
Eispreis-Absprache: Jetzt ermittelt das Kartellamt Kartellamt ermittelt gegen Eishersteller
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Schöner Arbeiten - Bedeutung von Architektur für Unternehmen der Region
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular