Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kriminalität

Vorsicht: Betrüger!

Viele Fälle in Tübingen angezeigt: Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen.

08.11.2017
  • ST

Wie die Polizei mitteilt, häufen sich derzeit Anrufe, in denen sich Betrüger als Polizisten oder andere Amtspersonen ausgeben und versuchen, vorwiegend ältere Leute um ihr Erspartes zu bringen. Die Angerufenen werden zum Teil massiv unter Druck gesetzt wurden. Allein in Tübingen meldeten sich am Montag und Dienstag zehn Leute, die einen solchen Anruf erhalten haben.

Die Betrüger gehen meist ähnlich vor: Sie behaupten, in der Nachbarschaft sei eingebrochen worden und man habe einen Täter geschnappt. Bei ihm wollen sie Notizen gefunden haben, die vermuten lassen, dass bei den Angerufenen eingebrochen werden soll. Ein Polizist in Zivil oder ein Taxifahrer werde deshalb Geld und Wertsachen zur sicheren Verwahrung abholen. Die Betrüger versuchen zudem, den Leuten persönliche Daten über ihre Lebens- und Vermögensverhältnisse zu entlocken.

Die Beamten weisen auf folgendes hin: Polizisten und andere Amtspersonen rufen niemals an und fragen nach persönlichen Verhältnissen oder bestehendem Vermögen.

Wer einen solchen Anruf erhält, dem raten die Beamten folgendes:

Geben Sie niemandem Auskunft über Ihre persönlichen Verhältnisse oder Ihr Vermögen.

Lassen Sie sich nicht davon täuschen, wenn auf ihrem Display eine Rufnummer erscheint, die scheinbar mit der Telefonnummer einer Polizeidienststelle übereinstimmt oder wie die Notrufnummer 110 aussieht. Diese Anzeige ist manipuliert.

Übergeben Sie niemandem Geld oder Wertgegenstände und überweisen Sie kein Geld.

Notieren Sie die angezeigte Rufnummer und erstatten Sie so schnell wie möglich Anzeige bei der für Ihren Wohnort zuständigen Polizeidienststelle.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.11.2017, 18:18 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular