Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Von der Weitenburg in die Psychiatrie
Symbolbild: © Ssogras - Fotolia.com
Festnahme

Von der Weitenburg in die Psychiatrie

Die Polizei hat einen 44-Jährigen festgenommen, der am Sonntag auf der Weitenburg randalierte. Er kam in eine Klinik.

18.09.2017
  • ST

Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und weiterer Delikte ermittelt die Polizei gegen einen 44-Jährigen aus Rottenburg.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann am Sonntagmittag das Personal im Hotel auf der Weitenburg belästigt und wollte das Gelände trotz Aufforderung nicht verlassen. Die hinzugerufenen Polizisten erteilten dem widerspenstigen Mann einen Platzverweis, dem er nur widerwillig nachkam. Der 44-Jährige fuhr daraufhin mit seinem Audi auf den umliegenden Feldwegen umher und kehrte nach kurzer Zeit wieder zum Hotel zurück.

Als ihn die Polizisten anhalten wollten, missachtete er deren Signal. Im Hof der Hotelanlage hielt er zunächst an, doch anstatt auszusteigen fuhr er plötzlich rückwärts auf die Polizisten zu. Ein Beamter musste zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Der 44-Jährige machte derweil keine Anstalten, sein Fahrzeug zu verlassen, das er zwischenzeitlich von innen verriegelt hatte.

Zur Unterstützung rückte eine weitere Polizeistreife auf der Weitenburg an. Um den Mann am Weiterfahren zu hindern, die Fahrertür des Wagens zu öffnen und den Zündschlüssel zu ziehen, schlugen die Polizisten die Seitenscheibe des Audi ein. Dann zogen sie den 44-Jährigen aus seinem Wagen und nahmen ihn in Gewahrsam. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt.

Der 44-Jährige war nach Angaben der Polizei psychisch stark angeschlagen und wurde nach ärztlicher Untersuchung in einer Fachklinik stationär aufgenommen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.09.2017, 15:21 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
20.09.2017

16:36 Uhr

wneusch schrieb:

Für diese Delikte sollte eine Festnahme mit anschließender Anzeige reichen. Glaubt ernstlich jemand, dass Psychodrogen die Situation verbessern werden? Die machen doch meist noch unzurechnungsfähiger.



Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular