Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Adler im Aufwind

Volleyball: TV Rottenburg gegen Moerser SC

Rottenburg. Volleyball-Erstligist Moerser SC ist rechtzeitig vor dem Spiel bei EnBW TV Rottenburg am Sonntag (17 Uhr, Paul-Horn-Arena Tübingen) in Hochform gekommen.

12.11.2011

Weitere Themen

Nach einem (Fehl)-Start mit Niederlagen zu Hause gegen CV Mitteldeutschland und in Haching haben die Moerser drei Siege in Serie in Königs Wusterhausen sowie zu Hause gegen Bühl und zuletzt Düren eingefahren. Damit arbeitete sich die Mannschaft auf Platz vier vor. Nach langer Durststrecke will das einstige deutsche Spitzenteam (Meister 1992, Pokalsieger 1991 und 1993, CEV-Europapokal-Sieger 1990) nun wieder oben angreifen – und da sind die Adler, wie sich die Moerser nennen, derzeit auf Kurs.

Rottenburgs Manager Jörg Papenheim will denn auch nichts von einem richtungsweisenden Spiel für seine Mannschaft hören: „Mit den Moerser Möglichkeiten können wir uns eigentlich nicht messen, wir sind sicherlich der Underdog.“ Was aber nicht heißen soll, dass der TVR nicht um seine Chance gegen den Moerser SC kämpfen will. Zumal sich das Team, bei dem sich der Brasilianer Diego Ferreira Guardiano nach Ablauf seines Vertrags von den Rottenburgern verabschiedet, nach der Heimniederlage im Pokal gegen den VC Gotha am vergangenen Mittwoch rehabilitieren will.

Für das vierte Bundesligaheimspiel in dieser Saison haben die Verantwortlichen alle Schüler und Lehrer des Rottenburger Eugen-Bolz-Gymnasiums, das als Keimzelle des Rottenburger Volleyballs gilt und Partnerschule des TVR ist, eingeladen. Manager Papenheim hätte nun absolut nichts dagegen, wenn sich die Mannschaft durch einen Sieg am Sonntag für weitere Besuche empfehlen würde.dem

Volleyball: TV Rottenburg gegen Moerser SC
Abfahrt: Außenangreifer Diego Ferreira Guardiano verlässt die Rottenburger Volleyballer morgen nach dem Spiel gegen den Moeser SC. Archivbild: Ulmer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.11.2011, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Pendler warteten vergeblich auf den Zug von und nach Stuttgart Zugausfall am Montagmorgen zwischen Tübingen und Stuttgart
Grün-schwarze Ressortverteilung steht - Zehn statt 13 Posten Strobl wird Superminister
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Der Sport zwischen Skandalen und Vorfreude auf die Fußball-EM und Olympia.
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Zum Kontaktformular