Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kürzere Bauzeit

Verwaltung kommt Händlern entgegen

Der Ärger der Händler in der Neckargasse über die Baustelle dort, die statt im März nun erst im Mai beginnt und in zwei Etappen sein wird, war Thema im Planungsausschuss des Gemeinderats am Montag. Es habe, räumte Tiefbauamts-Chef Albert Füger ein, „mit der Kommunikation nicht so gut geklappt“.

16.03.2016

Tübingen.Im Sommer noch war die Stadtverwaltung davon ausgegangen, dass die Stadtwerke im März damit beginnen, neue Rohre und Leitungen in der Neckargasse zu verlegen und die Stadt danach einen neuen Belag in der Gasse aufbringt. Nach vier Monaten sollte alles fertig sein. Das hat die Verwaltung bei einer Infoveranstaltung damals den Anwohnern und Händlern auch so mitgeteilt (wir berichteten).

Erst nach dieser Veranstaltung habe sich, so Füger, gezeigt, dass alles auf einmal nicht gemacht werden könne, weil die Zufahrt der Feuerwehr gewährleistet werden müsse. Stadtwerke und Verwaltung hätten sich deshalb darauf verständigt, den Belag erst im nächsten Jahr zu verlegen. „Und wir hatten es so verstanden, dass die Baustelle im Sommer am ungefährlichsten für die Händler ist, weil da eh wenig los ist“, sagte Füger. Über die neuen Pläne wurden die Anwohner und Händler erst vergangenen Donnerstag informiert, was für Verärgerung sorgte. Dass die Informationen über den Verlauf der Baustelle zu spät kamen, räumte Füger ein.

Er versprach, dass versucht werde, auch samstags zu bauen, damit die Bauzeit nicht so lange dauere. Außerdem werde die Stadt versuchen, schon im August mit der Pflasterung zu beginnen, „sobald wir die Gasse von oben anfahren können“. Was dann nicht bis zum Umbrisch-Provenzalischen Markt fertig werde, werde 2017 nachgeholt. Außerdem wolle die Stadt versuchen, die Steine in größeren Bauabschnitten zu verlegen, was ebenfalls Zeit spart.

Ulf Siebert von der Tübinger Liste, der am unteren Ende der Neckargasse ein Lokal betreibt, war dennoch sauer – weil die Arbeiten für die Neckargasse bisher nicht ausgeschrieben wurden. Außerdem ärgerte er sich darüber, dass ebenfalls im Sommer mit der Sanierung der Germanenstaffel begonnen wird. Das heißt, dass zeitgleich mit der Neckargassen-Baustelle auch eingangs der Mühlstraße Bauzäune stehen. Soehlke sagte dazu, es gebe an dieser Ecke einen „gigantischen Veränderungsbedarf“, weil jahrzehntelang versäumt worden sei, dort etwas zu machen. slo

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.03.2016, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular