Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen/Reutlingen

Vermisster Mann war im Auto eingeschlafen

Mit Hubschrauber und Wärmebildkameras hat die Tübinger Polizei in der Nacht zum Montag nach einem vermissten Mann gesucht.

31.12.2012
  • von tol

Der 43-jährige Reutlinger war von seiner Frau um 2.45 Uhr nach einem Streit als vermisst gemeldet worden. Es bestand nach Angaben der Polizei die Gefahr eines Suizids. Die Sorge erwies sich indes als unbegründet: Gegen 4.45 Uhr lokalisierte der Hubschrauber den Mann auf einem Firmengelände in der Schaffhausenstraße, wo er in seinem Auto eingeschlafen war.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

31.12.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Wirtschaft im Profil