Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Singen

Verfahren gegen Polizisten eingestellt

Das Verfahren gegen einen Polizisten, der im November einen 64-Jährigen bei einem Festnahmeversuch erschossen hat, ist eingestellt.

02.01.2013
  • von dpa

Singen. Der Beamte habe nicht gegen die Sorgfaltspflicht verstoßen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Auch sonst habe sich der Polizist fehlerfrei verhalten. Der 30 Jahre alte Beamte und ein Kollege hatten den Mann in Singen (Kreis Konstanz) mit einem Vorführbefehl der Staatsanwaltschaft wegen Bedrohung abholen sollen. Der 64-Jährige zielte mit einer täuschend echt aussehenden Schusswaffe auf den Polizisten. Daraufhin feuerte dieser nach mehrfacher Warnung mit seiner Dienstwaffe auf den Mann.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.01.2013, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Sportwagen drängt Porsche Cayenne von der B27 Polizei sucht flüchtigen Sportwagenfahrer
In Mannheim stehen fünf Mitglieder des Rocker-Clubs "Osmania Germania" vor Gericht Blutige Fehde auf offener Straße
Gegen Einschränkungen beim Familiennachzug Landesfamilienrat: Schutz der Familie ist ein Grundrecht
Wirtschaft im Profil