Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dem anderen Zufluchtsort sein

Verein „Rock Your Life!“ vermittelt Coaching-Beziehungen zwischen Studenten und Schülern

Jemanden haben, der nicht alles besser weiß und trotzdem da ist, wenn man ihn braucht: Das hat Elektra Tatalia-Aloupi in der Studentin Gianna Bartl gefunden – dank des Vereins „Rock Your Life!“, der über 85 solcher Coaching-Beziehungen betreut. Für dieses Konzept hat „Rock Your Life!“ den Ehrenamtspreis des Landes erhalten.

15.12.2013
  • Madeleine Wegner

Weitere Themen

Tübingen. „Das ist dann aber nicht wie bei einem Therapeuten, oder?“ Elektra Tatalia-Aloupi wollte ganz sicher gehen, als die „Rock Your Life!“-Ehrenamtlichen ihren Verein in der neunten Klasse vorstellten. Therapien gehören nicht zum Konzept des Vereins, stattdessen ungewöhnliche Coaching-Beziehungen: Nicht ältere Erwachsene stehen den Schülern mit Rat und Tat zur Seite. Sondern es sind Studierende, welche die Schüler in den letzten zwei Jahren zum Schulabschluss begleiten.

Verein „Rock Your Life!“ vermittelt Coaching-Beziehungen zwischen Studenten und Schülern
Wenn aus einem Coaching Freundschaft wird: Studentin Gianna Bartl (links) und Schülerin Elektra Tatalia-Aloupi. Bild: Sommer

Die 15-jährige Elektra wird im nächsten Sommer ihren Realschul-Abschluss an der Tübinger Geschwister-Scholl-Schule (GSS) machen. Wie auch die Gemeinschaftsschule West kooperiert die GSS mit „Rock Your Life!“. So hat der Verein seit seiner Gründung ím Frühjahr 2012 rund 85 Coaching-Tandems zusammengebracht. Mit ihrem Konzept und Engagement schafften es die Tübinger zusammen mit fünf anderen Vereinen aus dem „Rock Your Life!“-Netzwerk auf den ersten Platz in der Kategorie „Junge Aktive“ und erhielten den Ehrenamtspreis Baden-Württemberg.

Normalerweise treffen sich die Studenten und Schüler zum ersten Mal bei einer Art Speed-Dating, bei dem in kurzen Gesprächen jeder Studierende jeden Schüler kennenlernt und umgekehrt. Elektra konnte bei diesem ersten Treffen zwar nicht dabei sein, doch der damalige Coaching-Koordinator Lukas Fellhauer kannte sowohl Gianna Bartl als auch Elektra und meinte: Das passt super! Er sollte recht behalten.

Die 23-jährige Studentin und die Schülerin treffen sich seit über einem Jahr. „Das ist eine richtige Freundschaft geworden“, sagt Elektra. Zunächst haben sie sich jede Woche getroffen – um etwas essen zu gehen, zum Schwimmen oder um gemeinsam zu kochen. Auch Klavier zu vier Händen haben sie schon gespielt. Aber vor allem treffen sie sich, um zu reden. „Wenn ich etwas vorhatte, habe ich es erstmal Gianna erzählt“, sagt Elektra. Sie habe ihr bei Entscheidungen geholfen – in erster Linie einfach durchs Zuhören, aber auch durch kritische Kommentare.

Verein „Rock Your Life!“ vermittelt Coaching-Beziehungen zwischen Studenten und Schülern

Nach ihrer erfolgreichen Bewerbung als Coach bei „Rock Your Life!“ hat die Studentin zusammen mit den anderen Coaches ein zweitägiges Ausbildungsseminar besucht. Monatlich treffen sich die Coaches weiterhin zum Austausch in kleineren Gruppen.

Elektra hat sich entschieden, nach ihrem Abschluss in die USA zu fliegen und dort für ein Jahr auf eine Highschool zu gehen. „Ich liebe es zu reisen und immer neue Sachen kennen zu lernen“, schwärmt die 15-Jährige. Sie ist in Athen aufgewachsen und dort auf ein deutsches Gymnasium gegangen. Vor drei Jahren sind ihre Eltern mit ihr nach Deutschland gezogen.

Die Schülerin hat einen Plan: Nach dem Auslandsjahr in den USA will sie ihr Abitur machen, um studieren zu können. In Kontakt wollen die beiden in Zukunft auf jeden Fall bleiben. „Selbst wenn die zwei Jahre offizielles Coaching vorbei sind, ist es für mich nicht einfach abgehakt“, sagt Gianna Bartl und fügt hinzu: „Da ist für mich kein Pflichtbewusstsein dabei. Wir sind als Freunde einfach zusammengewachsen.“

Mittlerweile sehen sich die beiden im Durchschnitt nur noch alle zwei Wochen. Gianna Bartl ist mit ihrem Studium stark eingespannt, weil sie dafür Latein und Altgriechisch lernen muss. Sie studiert Deutsch und evangelische Theologie auf Lehramt an Gymnasien.

Warum Sie bei „Rock Your Life!“ mitmacht? Ein bisschen als „Training für später“, im Umgang mit Schülern. Vor allem aber wollte sie für einen Jugendlichen da sein und ihn in der Findungsphase unterstützen. „Ich weiß ja selbst noch wie das war“, erinnert sich die 23-Jährige, „ich wusste auch nicht sofort, was ich nach der Schule machen soll.“ Außerdem: „Ich fand den Gedanken schön, Zufluchtsort zu sein.“ Und während Gianna Bartl das sagt, wirft Elektra ein: „Das bist du auch.“

Info: Unterstützen Sie „Rock Your Life!“ mit einer Spende: auf das Konto 171111 bei der Kreissparkasse (BLZ 64150020) oder bei der Volksbank (64190110), Stichwort „Projekt 2“. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen (ab 200 Euro), geben Sie bitte ihre vollständige Adresse an.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.12.2013, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Schöner Arbeiten - Bedeutung von Architektur für Unternehmen der Region
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular