Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Walddorfhäslach: Wieder zwei Unfälle in der B27-Baustelle

VW überschlägt sich auf der Gegenfahrbahn, Laster verschiebt Betontrennwand

10.11.2017
  • job

Am frühen Freitagmorgen hat sich die Unfallserie im Baustellenbereich der B 27 fortgesetzt. Ein Mensch musste schwer verletzt ins Krankenhaus.

VW schanzt auf Gegenfahrbahn

Gegen 1.20 Uhr war ein 47-Jähriger mit seinem VW Sharan nach Polizeiangaben zu schnell in der Baustelle unterwegs. Am Beginn einer Betontrennwand fuhr er auf die Absperrung auf. Dabei wurde der komplette Tank des Wagens aus seiner Verankerung gerissen, Diesel lief aus. Anschließend kippte der Wagen auf die Gegenfahrbahn und überschlug sich. Erst nach etwa 75 Metern kam das Auto wieder auf den Rädern zum Stehen.

Der Fahrer zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort zur Beobachtung stationär aufgenommen werden musste. Zur Reinigung der Straße rückte die Feuerwehr mit 16 Einsatzkräften sowie einem speziellen Reinigungsfahrzeug an. Mehrere Betonteile mussten zurückgeschoben werden.

Die B27 war stundenlang gesperrt

Die B 27 blieb in beide Fahrtrichtungen drei Stunden lang bis 4.20 Uhr voll gesperrt. Etwa eine Dreiviertelstunde später war ein 50-Jähriger mit seinem Lkw-Gespann im selben Abschnitt unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte er ebenfalls mit der Trennwand – und schob sie auf einer Länge von etwa 200 Metern auf die Gegenspur.

Zur Beseitigung der Betonteile musste die Bundesstraße in Richtung Tübingen erneut voll gesperrt werden. Die Ausleitung erfolgte an der Anschlussstelle Aichtal über die B 312. Richtung Stuttgart konnte der Verkehr einspurig vorbeigeleitet werden. Die Sperrungen dauerten rund eineinhalb Stunden bis 7.30 Uhr an. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es deshalb zu Staus. An dem VW entstand Totalschaden in Höhe von etwa 12000 Euro. Der Schaden am Lkw wird auf 4000 Euro geschätzt. Wie hoch sich die Schadenssumme an der Baustellenabsicherung beläuft, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Über 40 Unfälle seit August

Seit Einrichtung der Baustelle kam es damit bislang zu über 40 Unfällen. Dabei wurden acht Menschen verletzt. Das Regierungspräsidium hat deshalb bereits beschlossen, dort durchgängig Tempo 60 anzuordnen. Die Schilder wurden am Freitag aufgestellt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.11.2017, 09:06 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular