Unfall auf der B27 · Betrunken die Kontrolle verloren

Unfall zwischen Ofterdingen und Bad Sebastiansweiler · 20-Jähriger wurde schwer verletzt

Von ST

In der Nacht auf Freitag war ein 20-Jähriger aus dem Zollernalbkreis mit seinem BMW von Ofterdingen aus in Richtung Hechingen unterwegs. Etwa 300 Meter nach Ofterdingen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Er wurde schwer verletzt.

Unfall zwischen Ofterdingen und Bad Sebastiansweiler · 20-Jähriger wurde schwer verletzt

Totalschaden: Ein 20-Jähriger aus dem Zollernalbkreis verlor die Kontrolle über seinen Wagen und landete im Graben neben der B27. Bild: Franke

Zunächst fuhr der 20-Jährige noch ein Stück entlang der Böschung, dann durch einen Wassergraben. Nach weiteren 60 Metern prallte der Wagen mit großer Wucht gegen die betonierte Stützmauer einer Überdohlung zum angrenzenden Grundstück. Auf einer Wiese kam das vollkommen zerstörte Auto schließlich zum Stehen. Der Unfall ereignete sich gegen 1 Uhr.

Alkohol getrunken

Der junge Mann zog sich beim Unfall schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst zur stationären Aufnahme in eine Klinik gebracht. Laut Polizei hatte er Alkohol getrunken. In der Klinik musste er eine Blutprobe abgeben. Zunächst wurde dem Einsatzdienst ein Unfall mit einer eingeklemmten Person gemeldet. Deswegen waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Mössingen und aus Ofterdingen zur Unfallstelle ausgerückt.

Auto Totalschaden

Am Wagen des 20-Jährigen entstand Totalschaden. Ein Unternehmen musste das Auto abschleppen. Die Polizei schätzt den gesamten Schaden auf etwa 2000 Euro.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


06.10.2017 - 13:39 Uhr