Mannheim

Unfall mit schwer verletzten Frauen: Flüchtiger stellt sich

Von dpa/lsw

Stunden nach einem schweren Unfall in Mannheim hat sich der zunächst geflohene Fahrer bei der Polizei gemeldet.

Mannheim. Wie die Beamten am Montag mitteilten, räumte der 26-Jährige ein, dass er am frühen Sonntagmorgen nach dem Unfall geflüchtet ist und dabei zwei schwer verletzte Frauen in seinem Auto zurückgelassen hat. Weitere Angaben zum Unfall habe er nicht gemacht, hieß es weiter. Ein Alkoholtest habe keinen Befund ergeben. Die Ermittlungen laufen weiter, der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

Er war ungebremst und aus ungeklärter Ursache auf ein an der Straße geparktes Auto gefahren. Dabei wurden die 19 und 21 Jahre alten Mitfahrerinnen schwer verletzt. Der Mann flüchtete, ohne sich um die Frauen zu kümmern. Beide wurden in Krankenhäuser gebracht und konnten zunächst nicht von der Polizei befragt werden.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


06.11.2017 - 14:05 Uhr