Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
*/-->

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Und der Vize-Europameister schaut zu
Rottenburg

Und der Vize-Europameister schaut zu

07.09.2017
  • tzu

Sein zweites Testspiel machte Volleyball-Bundesligist TV Rottenburg (auf dem Bild links Johannes Mönnich) gestern Abend nichtöffentlich in der Volksbank-Halle – wobei das mit der Nichtöffentlichkeit nicht ganz so genau genommen werden darf: Immerhin 80 Zuschauer waren gekommen gegen den Zweitligisten FT Freiburg. Fast alles Jugendliche des TVR-Volleyball-Camps und deren Eltern, einige der etwa 60 Teilnehmer waren Balljungen beziehungsweise -mädchen. Einen prominenten Zuschauer gab’s aber auch: Nationalspieler Jan Zimmermann, der am Sonntag Abend mit Deutschland in Polen die Silbermedaille bei der Europameisterschaft gewonnen hat. Der hatte eine rechte Tortur hinter sich: Bis um halb zwei Uhr waren die Spieler noch im Hotel, danach gingen sie etwa anderthalb Stunden in Krakau auf den Wackel, um 6.10 Uhr hob der Flieger ab. Zimmermann fuhr danach direkt weiter mit dem Zug nach Rottenburg zu seinen Eltern. Und, wie war’s bei der EM? „Aufregend“, sagte Zimmermann. Nie und nimmer hätten sie mit der Finalteilnahme gerechnet. „Aber irgendwann kamen wir in so ’nen Flow rein“, sagte Zimmermann, der am Freitag wieder bei seiner neuen Mannschaft sein muss in Poitiers (Frankreich). Gestern schaute er nicht nur dem Ex-Klub zu, sondern seinem Bruder Marc, der beim FT Freiburg spielt. Wie zwei andere Ex-Rottenburger ebenfalls: Max Meuter sowie Jakob Schönhagen, der mittlerweile Trainer dort ist und das Team gestern coachte. Den ersten Satz gewann Freiburg sogar mit 25:21. Die Teams spielten fünf ganze Sätze, die restlichen vier gewann der Bundesligist (25:16, 25:15, 25:21, 25:20). Beim TVR fehlte Zugang Idmar Martins, der heute zur Mannschaft stoßen soll. Johannes Schief (Patellasehnenreizung) und Paul Henning (Knöchelverletzung) schauten zu, ebenso Ferenc Nemeth, der geschont wurde. Dafür kamen Yannick Menke und Paul Kaltenmark vom TVR II zum Einsatz. /Bild: Ulmer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.09.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Basketball-Trainer Robin Eberwein „Ich lebe meinen Traum“
Fußball-Bezirksliga Rauswurf im Ermstal
Fußball-Landesliga SV 03 beim Kellerduell
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular