Düsseldorf

Überschuldung von Verbrauchern steigt

Von dpa/lsw

Trotz der guten Konjunktur nimmt die Überschuldung in Deutschland seit Jahren zu.

Überschuldung von Verbrauchern steigt

Mehrere 50-Euro-Geldscheine. Foto: Nicolas Armer/Archiv dpa/lsw

Düsseldorf. Im vergangenen Jahr konnte bereits jeder Zehnte seine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Wie sich die Situation im laufenden Jahr entwickelt, darüber will heute die Wirtschaftsauskunftei Creditreform berichten. Experten gehen auch für 2017 von einem weiteren Anstieg bei der Zahl der überschuldeten Haushalte in Deutschland aus.

Negativer Spitzenreiter im Vergleich der Bundesländer war im vergangenen Jahr Bremen mit einer Schuldnerquote von 14,01 Prozent. Am günstigsten war die Verschuldungslage in Bayern (7,35 Prozent) und Baden-Württemberg (8,34 Prozent). Nordrhein-Westfalen lag mit einer Quote von 11,66 Prozent im unteren Mittelfeld der Bundesländer. Vor allem in einigen Ruhrgebietsstädten ballten sich die Probleme.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


09.11.2017 - 07:04 Uhr