Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tübingen

Überraschend

Vom Wunder an einer Fußgängerampel in Tübingen kündet diese Zuschrift.

08.11.2017
  • Andreas Oehler, Tübingen

Am vergangenen Wochenende geschah ein kleines Wunder: Nach jahrelangem Protest von Anwohnern und Eltern von Schulkindern sind die Schaltzeiten der Fußgängerampel über die B 27 am Hechinger Eck überraschend auf akzeptable Zeiten geändert worden. Statt anderthalb bis zwei Minuten müssen Fußgänger und Radler nur noch 30 bis 40 Sekunden auf grün warten. Auch die Länge der Grünphase ist verlängert, so dass gehbehinderten Menschen genug Zeit zum Queren bleibt. Erstaunlich – da die Stadtverwaltung entsprechende Änderungen bisher rundheraus abgelehnt hat.

Was ist nun der Grund der ungewohnten Menschenfreundlichkeit? Die Sperrung der B 28 für den Kfz-Verkehr hatte eine Umleitung über die Hechinger Straße zur Folge. Und den armen, Tübingen-querenden Pkw-Insassen ist es natürlich nicht zumutbar, so lange an einer Ampel zur B 27 zu warten, wie es Schulkindern tagtäglich zugemutet wird, weshalb die Verwaltung nun auf einmal die Ampelschaltung ändern konnte – mit der erfreulichen Auswirkung auf die Fußgängerampel.

Deshalb die Bitte an die Zuständigen: Lasst die Ampelschaltung einfach so wie sie jetzt ist – so dass bei Drücken der Anforderungstaste Fußgänger nach maximal 40 Sekunden grün bekommen! Die Zahl der Anwohner – und vor allem Kinder – rund ums Hechinger Eck wird durch die vielen Neubauprojekte in Kürze noch erheblich anwachsen. Da ist eine vernünftige Ampelschaltung für die umweltschonend mobilen Anwohner das mindeste, was man von der Stadt erwarten kann!

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular