Nürtingen

Trennungsstreit eskaliert: Frau sticht auf Ex-Freund ein

Von dpa/lsw

Eine 29-jährige Frau soll in Nürtingen (Landkreis Esslingen) ihren Ex-Freund im Trennungsstreit mit einem Messer attackiert und ihm mit einem stumpfen Gegenstadt auf den Hinterkopf geschlagen haben.

Nürtingen. Der 30-Jährige sei ohnmächtig zu Boden gestürzt und in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Mann habe einige Dinge aus der Wohnung seiner früheren Freundin im Stadtteil Oberensingen abholen wollen. Dabei sei es zu einem Streit gekommen, der schließlich eskalierte.

Plötzlich sei die Frau mit einem Messer auf den Mann losgegangen und habe ihm am Oberarm und Bein Schnittwunden zugefügt. Als der stark blutende Mann in der Nacht zum Dienstag aus der Wohnung flüchten wollte, habe sie ihn niedergeschlagen. Die Frau sei betrunken gewesen und habe auch nach dem Eintreffen der Polizei weiter randaliert. Nach einem Beschluss des Amtsgerichts Nürtingen wurde die Verdächtige in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


08.11.2017 - 10:41 Uhr