„Helfer der Zukunft“ – willkommen!

Tag der Sicherheit und verkaufsoffener Sonntag in Reutlingen

Von PR

Tag der Sicherheit und verkaufsoffener Sonntag in Reutlingen

Die Reutlinger Hilfsorganisationen präsentieren sich in der Reutlinger Innenstadt. Bild: StaRT

Helfer der Zukunft“ ist das Motto des 17. Sicherheitstags In Reutlingen am Sonntag, 16. Oktober, von 13 bis 18 Uhr. Rund 200 Angehörige der Reutlinger Hilfsorganisationen stellen rund um den verkaufsoffenen Sonntag ein umfangreiches Programm auf die Beine.

„Wir wollen mit unserem Programm am Tag der Sicherheit zukünftige Helfer gewinnen“, erklärt Adrian Röhrle, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Reutlingen. Die Hilfsorganisationen informieren vor allem im Bereich der Nachwuchs- und Jugendarbeit, denn es sollen möglichst viele Nachwuchskräfte für die ehrenamtliche Arbeit begeistert werden. Daneben gibt es wertvolle Tipps zur Selbsthilfe und interessante und spannende Einblicke in die haupt- und ehrenamtlichen Tätigkeiten der Helferinnen und Helfer.

An zehn Standorten zeigen die Blaulichtorganisationen, was sie alles leisten können. Beim Spitalhof gibt es die Möglichkeit, auf einem Polizeimotorrad oder in einem Streifenwagen Platz zu nehmen. Die Verkehrswacht und „fahRTfair“ geben wertvolle Hinweise zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr.

Auf dem Marktplatz geht’s auch dieses Jahr wieder rund: Die Vorführungen ranken sich ums Thema Höhenrettung und starten um 13.15 Uhr mit einer gemeinsamen Übung der Jugendgruppen. Stündlich werden dort Rettungsaktionen in luftiger Höhe über den Dächern der Reutlinger Altstadt gezeigt.

Die Johanniter Unfallhilfe und das THW präsentieren auf dem Albtorplatz ihre Fahrzeuge. Außerdem gibt es Informationen zur richtigen Bildung einer Rettungsgasse und für Kinder eine „Teddybärenklinik.

„Tierisch“ wird es wieder am Rathausplatz. Dort zeigen die vierbeinigen Helfer des DRK-Rettungshundeteams, was sie können. Aber auch im Industriegebiet West wird der Sicherheitstag begangen – beim Braun Möbel-Center gibt es Tipps und Ratschläge von der Freiwilligen Feuerwehr Gönningen.

Bei der Stadthalle sind die Feuerwehrabteilung Betzingen und das Deutsches Rotes Kreuz zu finden. Die Aktion „Löwen retten Leben“ lehrt jungen Schülern zunächst die einfache Herz-Lungen-Wiederbelebung und für Ältere das Grundwissen in Erster Hilfe. Das Jugendrotkreuz bietet Kinderschminken für die kleinen Gäste.

Bei der Marienkirche wird die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Sickenhausen über die Gefahr informieren, die von einem Heustock ausgeht, und die Malteser stellen bei der Nikolaikirche Rettungsfahrzeuge samt Ausrüstung vor.

Die spannenden Schauübungen, das vielseitige Informationsangebot in Verbindung mit dem verkaufsoffenen Sonntag machen den Besuch des Sicherheitstages zu einem Erlebnis für die ganze Familie.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


13.10.2016 - 11:44 Uhr