Kirchentellinsfurt

Supermarkt-Schläger verletzen Polizeibeamte

Von job

Erst prügelten sie sich vor einem Supermarkt mit einem 19-Jährigen, dann mit der alarmierten Streife: Zwei Brüder sorgten laut Polizeibericht am Samstag in Kirchentellinsfurt für reichlich Ärger.

Eine Passantin hatte gegen 16 Uhr bei der Rettungsleitstelle angerufen, weil sich am Supermarkt in der Wannweiler Straße mehrere Personen schlugen. Die Polizei traf dort nur noch auf einen verletzten 19-Jährigen, der in eine Klinik gebracht werden musste.

Eine Streife traf in der Nähe zwei tatverdächtige Brüder im Alter von 28 und 31 Jahren. Gegen ihre Festnahme setzten sich die zwei deutlich alkoholisierten Männer so heftig zur Wehr, dass zwei Polizeibeamte dabei verletzt wurden. Beim einen waren die Verletzungen so schwer, dass er seinen Dienst nicht fortsetzen konnte.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


22.10.2017 - 13:36 Uhr