Reutlingen

Südwest-CDU für kontrollierten Abschuss des Wolfes

Von dpa/lsw

Die CDU Baden-Württemberg spricht sich für einen kontrollierten Abschuss des Wolfes in Deutschland aus.

Südwest-CDU für kontrollierten Abschuss des Wolfes

Agrarminister Peter Hauk (CDU). Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa/lsw

Reutlingen. Der Landesparteitag in Reutlingen beschloss am Samstag einen entsprechenden Antrag. Darin heißt es, die CDU begrüße die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland. «Eine ungehinderte Vermehrung des Tieres aufgrund des Fehlens natürlicher Feinde gefährdet jedoch die Zukunft der Weidehaltung und des Grünlanderhalts.» Die CDU plädiere daher für eine «Bestandsregelung» des Wolfes, ohne den Schutz der Art infrage zu stellen. Agrarminister Peter Hauk (CDU) unterstützte den Antrag. Wölfe seien lernfähige Tiere. Wenn sie merkten, dass sie Schafe reißen könnten ohne Sanktionen, täten sie das weiter.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


09.09.2017 - 10:30 Uhr