Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Souvenir für Astronaut Gerst wird zu Raumstation gebracht
ESA-Astronaut Alexander Gerst. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa/lsw
Künzelsau

Souvenir für Astronaut Gerst wird zu Raumstation gebracht

Astronaut Alexander Gerst (41) wird bei seiner geplanten Mission auf der Internationalen Raumstation ISS im kommenden Jahr ein Stück Heimat aus Baden-Württemberg antreffen.

07.12.2017
  • dpa/lsw

Künzelsau. Ein US-Raumschiff transportiere im Frühjahr 2018 ein fossiles Fundstück aus Gersts Geburtsstadt Künzelsau zu dem fliegenden Labor, teilte die Stadtverwaltung im Hohenlohekreis am Donnerstag mit.

«Wenn Alexander Gerst (kurz darauf) auf der ISS eintrifft, sind die Sachen schon da», sagte der Manager der Mission, Volker Schmid, vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Aus der Suche der Stadt nach einem Souvenir für ihren berühmten Sohn war die Versteinerung im Juni als Sieger hervorgegangen.

Das Fossil Ceratit soll Schmidt zufolge noch im Dezember zum Kennedy Space Center der Nasa in Florida geschickt werden. Eine unbemannte Dragon-Kapsel der US-Firma SpaceX fliegt die Fracht dann im Frühjahr zusammen mit Nachschub auf einer Falcon-Rakete zur ISS.

Gerst soll bei seinem zweiten Flug die Raumstation zeitweise als Kommandant leiten. Der Geophysiker arbeitete 2014 bereits ein halbes Jahr auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde. Er hält sich derzeit auf dem Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan auf, von dem er 2018 in den Kosmos starten wird.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.12.2017, 14:48 Uhr | geändert: 07.12.2017, 14:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular