Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bohnacker gut drauf

Skicross-Weltcup: Rang zwei in Italien

Im vierten Weltcup-Rennen der Saison gings für Daniel Bohnacker steil aufwärts: Der Skicrosser vom SC Gerhausen, eine der großen Hoffnungen für die Olympischen Winterspiele 2014 im russischen Sotschi ist beim Weltcup im italienischen Innichen nur knapp am ersten Saisonsieg vorbeigefahren. Der 22-Jährige musste sich gestern im Finale nur dem Schweizer Alex Fiva geschlagen geben.

24.12.2012
  • von EB/SID

Innichen/Italien Seinen bislang einzigen Weltcuperfolg hatte Bohnacker im Januar 2011 in Alpe dHuez/Frankreich gefeiert.

Das deutsche Ergebnis konnte sich gestern insgesamt sehen lassen: Thomas Fischer (Ruhpolding) belegte Rang elf, Simon Stickl (Bad Wiessee) fuhr auf Platz 13.

Beste Deutsche bei den Frauen wurde Christina Manhard (Pfronten) als Achte, Julia Eichinger (Neureichenau) beendete den Wettkampf als Neunte. Den Sieg sicherte sich Kelsey Serwa aus Kanada.

Für die Skicrosser steht nun die Weihnachtspause an, ehe es am 12. Januar im französischen Les Contamines weitergeht.

Skicross-Weltcup: Rang zwei in Italien
Ansteigende Formkurve: Daniel Bohnacker wurde Zweiter. Foto: afp

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.12.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Wirtschaft im Profil