Karlsruhe

Siebenjährige erstochen: 33-Jähriger vor Gericht

Von dpa/lsw

Knapp sechs Monate nach dem gewaltsamen Tod eines kleinen Mädchens beginnt heute in Karlsruhe der Mordprozess gegen einen 33 Jahre alten Mann.

Siebenjährige erstochen: 33-Jähriger vor Gericht

Schild mit Aufschrift «Landgericht», am Landgericht Karlsruhe. Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lsw

Karlsruhe. Vor dem Landgericht wird ihm vorgeworfen, die Siebenjährige Mitte Mai erstochen zu haben. Der Staatsanwaltschaft zufolge war er abends in die Karlsruher Wohnung seiner von ihm getrennt lebenden Frau eingedrungen, die dort mit ihrer Tochter wohnte. Ohne Vorwarnung soll er auf das wehrlose Kind eingestochen haben. Das Mädchen erlitt lebensgefährliche Verletzungen und starb trotz Notoperation wenige Tage nach der Tat. Der mutmaßliche Täter war kurz nach dem tödlichen Angriff festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


07.11.2017 - 07:05 Uhr