Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Gais/Stuttgart

Sibirische Kälte: Heidelberg mit -10 Grad am wärmsten

Sibirische Temperaturen im Südwesten in der Nacht zum Sonntag: Mit minus 26,6 Grad war die Doline Degerfeld (Zollernalbkreis) auf der Schwäbischen Alb der kälteste Ort in Baden-Württemberg, wie der Wetterdienst Meteomedia in Gais (Schweiz) mitteilte.

05.02.2012
  • von dpa

Gais/Stuttgart. In Sonnenbühl (Kreis Reutlingen) maßen die Meteorologen minus 25,7 Grad, in Bernau im Schwarzwald (Kreis Waldshut) minus 25,5 Grad. Der kälteste Ort Deutschlands war Morgenröthe-Rautenkranz in Sachsen. Dort wurde eine Temperatur von minus 28,3 Grad gemessen.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Stuttgart waren in dessen Messnetz Lenzkirch-Ruhbühl (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) mit minus 23 Grad, dicht gefolgt von Geisingen (Kreis Tuttlingen) und Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mit jeweils minus 22 Grad die drei frostigsten Stellen Baden-Württembergs.

Die höchste Temperatur wurde laut DWD in Heidelberg registriert. Die historische Stadt am Neckar war mit minus 10 Grad in der Nacht der wärmste Ort im Südwesten.

«Ein Ende der Kältewelle ist vorerst nicht in Sicht, die Menschen müssen sich auch weiterhin warm anziehen», sagte ein DWD-Meteorologe. Mit Temperaturen von bis zu minus 20 Grad im Flachland bleibt es laut Prognose weiter frostig. Im Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb und im Allgäu könnten durchaus noch tiefere Werte erreicht werden. Immerhin: Es soll sonnig bleiben. Nur im Südosten könnten die Wolken dichter werden, dort sei auch leichter Schneefall möglich.

Die schönsten Winterbilder der Tagblatt.de-User sehen Sie hier.

Sibirische Kälte: Heidelberg mit -10 Grad am wärmsten
Minus 26,6 Grad in Baden-Württemberg. Foto: Patrick Seeger.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.02.2012, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Der Sport zwischen Skandalen und Vorfreude auf die Fußball-EM und Olympia.
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-0
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Zum Kontaktformular