Fellbach

Senior verursacht Domino-Unfall

Von dpa/lsw

Mindestens zehn kaputte Autos und schätzungsweise 70 000 Euro Sachschaden - das hat am Montag ein 85-Jähriger am Steuer eines Geländewagens bei einem «Unfall mit Dominoeffekt» vollbracht.

Fellbach. Nach Polizeiangaben kam der Senior in Fellbach bei Stuttgart von der Straße ab, krachte gegen ein Auto und schob dieses gegen einen davor geparkten Transporter. Der 85-Jährige bekam seinen Wagen nicht wieder unter Kontrolle und schrammte 200 Meter weiter erneut ein Auto. Dann rammte er einen Minivan, der wiederum gegen einen Geländewagen krachte, der einen Baum umknickte - dadurch wurden ein Schaufenster und ein Dach beschädigt.

Derweil schleuderte der Wagen des 85-Jährigen nach rechts und knallte dort gegen einen weiteres Auto, das ebenfalls gegen einen geparkten Wagen geschoben wurde. Schließlich rollte der Wagen des Unfallverursachers noch mal quer über die Straße und kam zum Stehen, als er gegen das Heck eines Pkw fuhr. Der 85-Jährige und der 62-jährige Fahrer des Minivans erlitten leichte Verletzungen.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Außer den direkt beteiligten Autos wurden laut Polizei noch mehrere weitere durch herumfliegende Wrackteile beschädigt. Unfallzeugen wurden gebeten, sich zu melden.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


06.11.2017 - 14:39 Uhr